Schä­fer­hund beisst sei­ne Hal­te­rin tot

AU­BO­RAN­GES. In ei­ner Hun­deschu­le hat ein Ma­li­nois die 45-jäh­ri­ge F. C. töd­lich ver­letzt. Ihr Mann ver­mu­tet, dass sie zu­erst ge­stürzt war.

20 Minuten - Zurich - - Vorderseit­e -

Am Di­ens­tag­nach­mit­tag wur­de die Frei­bur­ger Po­li­zei zur Hun­de­aka­de­mie von D. C.* in Au­bo­ran­ges FR ge­ru­fen. Vor Ort tra­fen die Be­am­ten auf sei­ne Ehe­frau, die im Park am Bo­den lag. Ne­ben der 45-jäh­ri­gen F. C.* ver­harr­te ein Bel­gi­scher Schä­fer­hund, der fünf­jäh­ri­ge Ma­li­nois El­li­ot. Al­les deu­tet laut der Po­li­zei dar­auf­hin, dass er «die Frau aus noch un­be­kann­tem Grund an­ge­grif­fen und töd­lich ver­letzt» hat.

Die Po­li­zis­ten konn­ten sich der Frau nicht nä­hern, El­li­ot sei «sicht­bar ag­gres­siv» ge­we­sen. Er sei plötz­lich los­ge­rannt und ha­be ei­ne Be­am­tin in den lin­ken Arm ge­bis­sen.

So er­schoss ihr Kol­le­ge den Ma­li­nois.

Der Ehe­mann der Hal­te­rin kann sich den Vor­fall nicht er­klä­ren. «Mei­ne Frau ging mit­tags mit El­li­ot aus dem Haus – so wie sie es seit fünf Jah­ren je­den Tag tat.» Er glaubt nicht, dass der Hund sei­ne Frau ab­sicht­lich at­ta­ckier­te. «Sie muss um­ge­fal­len oder ohn­mäch­tig ge­wor­den sein. El­li­ot hat dann wahr­schein­lich ver­sucht, sie auf­zu­we­cken, aber ein Schä­fer­hund hat halt Kraft ...»

Laut Hun­de­coach Son­ja Tu­scher sind Ma­li­nois in­tel­li­gent, aber auch ag­gres­siv und un­be­re­chen­bar. Falls die Frau wirk­lich ohn­mäch­tig wur­de, kön­ne das beim Hund ei­ne un­vor­her­seh­ba­re Re­ak­ti­on aus­lö­sen. «Sie kön­nen uns dann le­cken, aber auch an­grei­fen.» Die Staats­an­walt­schaft hat ei­ne Un­ter­su­chung er­öff­net.

*Na­men der Re­dak­ti­on be­kannt

El­li­ot (r.) und ein wei­te­rer Ma­li­nois von D. C.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.