Un­ter­ti­tel-Pan­ne macht Ve­rei­di­gung von Kanz­ler Kurz zur Lach­num­mer

WI­EN. Die Ze­re­mo­nie zur Ein­set­zung der neu­en ös­ter­rei­chi­schen Staats­füh­rung dürf­te in die Ge­schich­te ein­ge­hen. Dies al­ler­dings nicht aus po­li­ti­schen Grün­den.

20 Minuten - Zurich - - Ausland - KLE/SDA

Bun­des­prä­si­dent Alex­an­der Van der Bel­len ver­ei­dig­te am Di­ens­tag in der Wie­ner Hof­burg das Re­gie­rungs­team mit 17 Mit­glie­dern. Zu­schau­er, die die Ze­re­mo­nie auf ORF mit Un­ter­ti­teln ver­folg­ten, dürf­ten al­ler­dings viel zu la­chen ge­habt ha­ben – Ton und Schrift pass­ten über­haupt nicht zu­sam­men. Denn die Pro­du­zen­ten blen­de­ten un­ab­sicht­lich die Un­ter­ti­tel der So­ap-Ope­ra «Ali­sa – Fol­ge dei­nem Her­zen» ein, die sonst um die­se Uhr­zeit läuft.

Da­bei ent­stan­den ab­sur­de Text-Bild-Kom­bi­na­tio­nen. So be­grüss­te et­wa ORF-Jour­na­list Fritz Ditt­l­ba­cher das Pu­bli­kum mit «Buon Ap­pe­ti­to». «Ru­hig wei­ter­at­men. Es wird gleich bes­ser», ver­sprach Mo­de­ra­tor To­bi­as Pöt­zels­ber­ger aus dem Stu­dio. Statt «Ich ge­lo­be» sag­te der neue Mi­nis­ter Ru­di An­scho­ber: «Buon gior­no. Zwei Es­pres­si bit­te.» Be­son­ders ko­misch war der Mo­ment, als Bun­des­prä­si­dent Van der Bel­len den frisch ver­ei­dig­ten Se­bas­ti­an Kurz und Wer­ner Kog­ler laut Un­ter­ti­teln sag­te: «Nein, das sieht man an den zier­li­chen Füs­sen.»

Der Sen­der ent­schul­dig­te sich: «Die fal­schen Un­ter­ti­tel wur­den in der TVthek um­ge­hend ge­löscht und durch die kor­rek­ten er­setzt. Es wer­den Mass­nah­men ge­trof­fen, da­mit ein der­ar­ti­ger Feh­ler nicht mehr vor­kommt», hiess es in der Stel­lung­nah­me.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.