Löst Trump in Da­vos den Iran-Kon­flikt?

DA­VOS. Aus­sen­po­li­ti­ker hof­fen, dass ein Tref­fen zwi­schen den USA und dem Iran am WEF wei­te­re Ent­span­nung bringt.

20 Minuten - Zurich - - Vorderseit­e - PAS­CAL MI­CHEL

Am World Eco­no­mic Fo­rum (WEF) vom 21. bis 24. Ja­nu­ar in Da­vos tref­fen zwei auf­ein­an­der, de­ren Kon­flikt der­zeit die Ängs­te vor ei­nem Krieg schürt: der Iran und die USA. Nach dem ira­ni­schen Aus­sen­mi­nis­ter Mo­ham­med Ja­wad Sa­rif be­stä­tig­te ges­tern auch US-Prä­si­dent Do­nald Trump sein Kom­men. Da­mit stellt sich die Fra­ge, ob es am WEF zu ei­ner wei­te­ren Ent­span­nung der Kri­se kom­men wird.

Dar­auf set­zen Schwei­zer Aus­sen­po­li­ti­ker. «Ich hof­fe, dass in Da­vos ein Dia­log zwi­schen dem Iran und den USA statt­fin­det», sagt SP-Na­tio­nal­rat Car­lo Som­maru­ga. Am WEF ge­be es die Mög­lich­keit, sich un­ge­zwun­gen und ver­trau­lich aus­zu­tau­schen, so Som­maru­ga. «Das ist wich­tig in ei­ner Kri­se, in der je­der das

Ge­sicht wah­ren will.» Er gibt aber auch zu be­den­ken, dass bei­de Par­tei­en auch je­der­zeit noch ab­sa­gen kön­nen. Auch FDP-Na­tio­nal­rä­tin Chris­ta Mark­wal­der sieht am WEF ei­ne Chan­ce für ein Tref­fen. «Wo, wenn nicht in Da­vos?», fragt sie. Auch der Bun­des­rat sol­le sich da­für ein­set­zen.

«Trump und Sa­rif lau­fen sich in Da­vos nicht zu­fäl­lig über den Weg», sagt Phil­ip­pe Wel­ti, ehe­ma­li­ger Schwei­zer Bot­schaf­ter im Iran. Nur wenn bei­de Par­tei­en in­di­rekt si­gna­li­sier­ten, dass sie zu ei­nem Tref­fen be­reit sei­en, wä­re das der Fall. An­sons­ten wür­den sie sich nicht be­geg­nen. Wenn es aber zu ei­nem Tref­fen kom­me, wer­de dies streng ver­trau­lich und ab­ge­schot­tet statt­fin­den. «Wir wer­den es auch erst im Nach­hin­ein er­fah­ren.» Dies wä­re laut Wel­ti dann ein be­deu­ten­der Pres­ti­ge­ge­winn für die Ver­an­stal­ter des WEF: «Es wür­de zei­gen, dass Da­vos ein ge­eig­ne­ter Ort ist, um ver­fein­de­te Par­tei­en an ei­nen Tisch zu brin­gen.»

Ken­nen das WEF: Irans Aus­sen­mi­nis­ter Sa­rif und US-Prä­si­dent Trump.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.