Mann ona­niert vor Po­li­zis­tin in Zi­vil – Flucht miss­lingt

WIN­TER­THUR. Die Po­li­zei er­wisch­te am Sonn­tag ei­nen Ex­hi­bi­tio­nis­ten. Er wird meh­re­rer Vor­fäl­le ver­däch­tigt.

20 Minuten - Zurich - - Zürich / Region -

Ei­ne ge­ziel­te Ak­ti­on der Stadt­po­li­zei Win­ter­thur führ­te zur Ver­haf­tung ei­nes Ex­hi­bi­tio­nis­ten. Seit No­vem­ber 2018 wa­ren 14 De­lik­te von Ex­hi­bi­tio­nis­mus ge­gen­über jun­gen Frau­en re­gis­triert wor­den, al­lein seit De­zem­ber 2019 fünf. Die Vor­fäl­le fan­den je­weils in der Nacht statt. Der Tä­ter war ver­mummt und konn­te je­des Mal un­er­kannt flüch­ten. Des­halb wur­den Po­li­zis­tin­nen in Zi­vil auf der Stras­se als Lock­vo­gel ein­ge­setzt – mit Er­folg.

Am Sonn­tag kurz nach 23 Uhr ona­nier­te ein leicht be­klei­de­ter Mann an der Juch­stras­se in Win­ter­thur vor ei­ner Po­li­zis­tin in Zi­vil, wie die Stadt­po­li­zei ges­tern mit­teil­te. Der 33-jäh­ri­ge Schwei­zer konn­te zu­nächst flüch­ten, wur­de aber we­nig spä­ter fest­ge­nom­men. Er wird ver­däch­tigt, meh­re­re der er­wähn­ten De­lik­te be­gan­gen zu ha­ben, wie Sta­po-Spre­che­rin Ra­hel Eg­li auf An­fra­ge sagt. Für die Si­cher­heit der im Ein­satz ste­hen­den Be­am­tin­nen sei ge­sorgt ge­we­sen: «Meh­re­re Kol­le­gen wa­ren je­weils an den Ak­tio­nen be­tei­ligt.» Die Po­li­zei rät in ent­spre­chen­den Fäl­len, den Mann nicht zu be­ach­ten, wei­ter­zu­ge­hen und so­fort die Po­li­zei zu alar­mie­ren.

Thomas Knecht ist fo­ren­si­scher Psych­ia­ter und Lei­ten­der Arzt am Psych­ia­tri­schen Zen­trum Ap­pen­zell Aus­ser­rho­den.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.