«Wer mehr be­zahlt, kann in der VIP-Gon­del fah­ren»

GR­IN­DEL­WALD. Mit der V-Bahn will Jung­frau­bahnCEO Urs Kess­ler zu­rück in die Top­li­ga. 20 Mi­nu­ten hat mit dem Chef sein Pres­ti­ge­pro­jekt be­sucht.

20 Minuten - Zurich - - Wirtschaft - SAN­DRO SPAETH

Im neu­en Bahn­ter­mi­nal wer­den Tou­ris­ten auf Roll­bän­dern trans­por­tiert und die Gäs­te je­der ein­zel­nen Gon­del be­grüsst. Braucht es das in den Ber­gen?

Wir wol­len das bes­te Berg­bahn­pro­jekt der Al­pen ha­ben und zu­rück in die Cham­pi­ons Le­ague. Da­bei sind Ser­vice­Qua­li­tät und Er­leb­nis ganz wich­tig. Be­son­ders bei den Trans­port­ka­pa­zi­tä­ten und den Zu­brin­ger­bah­nen wa­ren wir in den letz­ten Jah­ren zu we­nig gut. Mit den bei­den neu­en Bah­nen wer­den wir im Tal nie mehr War­te­zei­ten ha­ben.

Der­zeit fehlt der Schnee. Ma­chen Sie sich Sor­gen?

Wir kön­nen das Wetter nicht än­dern, aber die Ein­stel­lung da­zu. Der Gross­teil der Pis­ten und zwei Tal­ab­fahr­ten sind in Be­trieb. In Zu­kunft müs­sen wir noch stär­ker in die Be­schnei­ung in­ves­tie­ren. Oh­ne Kunst­schnee wä­ren der­zeit ei­ner oder zwei Lif­te ge­öff­net.

Kunst­schnee ist sehr teu­er.

Wir hat­ten viel Pech. Wir be­schnei­ten und hat­ten gu­te Ver­hält­nis­se, doch die Föhn­stür­me räum­ten den Schnee gleich wie­der weg. Der­zeit sind 80 bis 90 Ki­lo­me­ter be­schneit. Das hat uns in die­ser Sai­son schon viel Geld ge­kos­tet.

Rech­net sich das Ge­schäft mit Win­ter­sport noch?

Wir ver­die­nen das Geld bis jetzt ganz klar im Som­mer. Wir sub­ven­tio­nie­ren mit den Jung­frau­joch-Gäs­ten so­zu­sa­gen ei­nen Teil des Win­ter­ge­schäfts. Mit dem V-Bahn-Pro­jekt soll der Win­ter­sport nun wie­der selbst­tra­gend wer­den. Zu­letzt ka­men noch rund 14 Pro­zent der Ein­nah­men aus dem Win­ter. Das wol­len wir än­dern.

Da­bei könn­ten auch dy­na­mi­sche Prei­se hel­fen.

Un­se­re Preis­po­li­tik soll ein­fach und trans­pa­rent sein. Dar­um gibt es mit­tel­fris­tig kei­nen Plan für dy­na­mi­sche Prei­se. Es ist ko­misch, wenn ein Gast auf dem Ski­lift 40, ein an­de­rer 100 Fran­ken zahlt.

Sie füh­ren VIP-Gon­deln und ei­ne Lounge ein. War­um?

Wenn ein Gast mehr aus­ge­ben will, gibts für ihn ei­nen re­ser­vier­ten Park­platz, ei­nen Platz in ei­ner ex­klu­si­ven Lounge und die Fahrt mit dem Ei­gerEx­press in der VIP-Gon­del. Der Gast kann in der Lounge Kaf­fee oder Pro­sec­co ge­nies­sen und sa­gen, wann er in die VIPGon­del stei­gen möch­te. Am Ski­lift gibt es für die VIPs aber kei­ne ei­ge­ne Li­ne.

20M

Es dau­ert nur noch 19 statt 30 Mi­nu­ten: Der Jung­frau­bahn-CEO Urs Kess­ler wäh­rend der Gon­del­fahrt auf den Männ­li­chen.

20M

So soll die VIP-Gon­del des Ei­ger-Ex­pres­ses aus­se­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.