Die­se Smart­pho­nes strah­len be­son­ders stark

ZÜ­RICH. Ob Han­dy­S­trah­lung schäd­lich ist, ist um­strit­ten. Nun zeigt sich, wel­ches Smart­pho­ne wie stark strahlt.

20 Minuten - Zurich - - Wirtschaft - DO­MI­NI­QUE ZEI­ER

Für vie­le gibt es beim Kauf ei­nes neu­en Te­le­fons ne­ben dem Preis und der Mar­ke noch ei­nen wei­te­ren Fak­tor, der ent­schei­dend ist: die Strah­lung. Zwar ist sich die Wis­sen­schaft un­ei­nig, ob die Strah­lung, die von Smart­pho­nes aus­geht, wirk­lich ei­ne Ge­fahr dar­stellt. Den­noch gibt es kla­re Grenz­wer­te: Das Bun­des­amt für Strah­len­schutz in Deutsch­land hat En­de letz­ten Jah­res ei­ne Lis­te her­aus­ge­ge­ben, auf der zu se­hen ist, wel­che Te­le­fo­ne be­son­ders stark und wel­che be­son­ders schwach strah­len. Die Strah­lung wird als so­ge­nann­ter SAR-Wert an­ge­ge­ben. Die­ser Mess­wert zeigt, wie stark die elek­tro­ma­gne­ti­sche Strah­lung ei­nes Ge­räts in den Kör­per ei­nes Men­schen ein­dringt. Je ge­rin­ger der Wert, des­to we­ni­ger stark ist die Strah­lung. Mit ei­nem SAR-Wert von 1,82 schnei­det das All­view P7 Pro von al­len ver­füg­ba­ren Mo­del­len am schlech­tes­ten ab. Un­ter den meist­ver­kauf­ten Han­dys strahlt das Xiao­mi Mi 9T Pro am stärks­ten (sie­he Ta­bel­le). Bes­ser kommt App­les iPho­ne 11 weg: Es hat ei­nen SAR-Wert von 0,95 und be­legt Platz 6.

Um den SAR-Wert ei­nes Te­le­fons zu er­mit­teln, wird es an ei­nem Kopf­mo­dell ge­tes­tet. Die­ses ist mit ei­ner Flüs­sig­keit ge­füllt, die ei­ne ähn­li­che Leit­fä­hig­keit wie mensch­li­ches Ge­we­be auf­weist. Der zu­ge­las­se­ne SAR-Grenz­wert liegt bei 2 Watt pro Ki­lo­gramm und wird für den Ge­brauch des Ge­räts di­rekt am Ohr ge­mes­sen. Da­bei ist zu be­ach­ten, dass der an­ge­ge­be­ne SAR-Wert für die Ma­xi­mal­leis­tung des Te­le­fons steht. Der Durch­schnitt­li­che SARWert ist da­her klar tie­fer.

XIAO­MI

Das Xiao­mi Mi 9T Pro hat ei­nen SARWert von 1,3.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.