War­um stei­gen Co­ro­na-Zah­len ge­ra­de jetzt so stark an?

ZÜ­RICH. Die stei­gen­den Zah­len schre­cken Bun­des­rat Alain Ber­set und die Kan­to­ne auf.

20 Minuten - Zurich - - News - DAW

War­um stei­gen die Fall­zah­len so stark? Gun­de­kar Gie­bel von der Ber­ner Ge­sund­heits­di­rek­ti­on er­klärt den An­stieg haupt­säch­lich mit der Dis­zi­plin und Auf­merk­sam­keit der Be­völ­ke­rung. «Die­se hat stark nach­ge­las­sen.» So wur­den ver­mehrt An­ste­ckun­gen bei pri­va­ten Fes­ten re­gis­triert. Da­ne­ben kommt laut Gie­bel auch das küh­le­re Wet­ter als Treiber in­fra­ge, da sich die Leu­te ver­mehrt drin­nen auf­hiel­ten. Hin­zu kommt, dass das Con­tact-Tra­c­ing in ei­ni­gen Kan­to­nen an sei­ne Gren­zen stösst, so­dass In­fek­ti­ons­ket­ten we­ni­ger schnell durch­bro­chen wer­den kön­nen.

Was be­deu­tet die ho­he Po­si­ti­vi­täts­ra­te? Die Po­si­ti­vi­täts­ra­te setzt die po­si­ti­ven Tests ins Ver­hält­nis zur Ge­samt­zahl der Tests. Die­ser Wert ist in den letz­ten Tag stark ge­stie­gen. Lag er im Sep­tem­ber noch zwi­schen drei und sechs Pro­zent, stieg er am Sams­tag auf 15 Pro­zent. Die Zahl wird durch di­ver­se Fak­to­ren be­ein­flusst, et­wa da­durch, ob wei­te­re Atem­wegs­er­kran­kun­gen mit ähn­li­chen Sym­pto­men kur­sie­ren. Ein An­stieg gibt aber ei­nen Hin­weis dar­auf, dass die Ak­ti­vi­tät des Vi­rus steigt. Die WHO sagt, dass ein Land mit ei­ner Po­si­ti­vi­täts­ra­te von über fünf Pro­zent ent­we­der zu we­nig tes­tet oder die La­ge nicht mehr im Griff hat. Wel­ches sind die gröss­ten

Hots­pots? Der Kan­ton Genf ver­zeich­ne­te in den letz­ten 14 Ta­gen 288 Fäl­le pro 100 000 Ein­woh­ner. Von Genf aus hat die Epi­de­mie die West­schweiz er­fasst. In der Deutsch­schweiz ver­zeich­net ge­mes­sen an der Ein­woh­ner­zahl der Kan­ton Schwyz am meis­ten Fäl­le.

Dro­hen lo­ka­le Lock­downs? Ge­sund­heits­mi­nis­ter Alain Ber­set sag­te bei ei­nem Auf­tritt in St.Gallen, dass lo­ka­le Lock­downs mög­lich sei­en. Be­schlies­sen müss­ten sie aber die Kan­to­ne. «Das ist ge­setz­lich so ge­re­gelt», so Ber­set.

Wie steht die Schweiz im Ver­gleich mit Eu­ro­pa da? Wäh­rend Ös­ter­reich pro 100 000 Ein­woh­ner in den letz­ten 14 Ta­gen wie die Schweiz rund 140 Fäl­le pro 100000 Ein­woh­ner ver­zeich­ne­te, sind die Fall­zah­len in Gross­bri­tan­ni­en, Spa­ni­en, Frank­reich, Bel­gi­en und Tsche­chi­en be­reits deut­lich hö­her.

KEYSTO­NE

Ge­sund­heits­mi­nis­ter Alain Ber­set hält lo­ka­le Lock­downs für mög­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.