20 Minuten - Zurich

Kommt mit Medaillen nach Hause!

- ADRIAN HUNZIKER

Grosse Ehre für Sprinterin Mujinga Kambundji und Fechter Max Heinzer: Sie dürfen an der heutigen Eröffnungs­feier der Olympische­n Spiele in Tokio die

Schweizer Fahne tragen. Für die Schweiz sind 117 Sportlerin­nen und Sportler am Start. Die Erwartunge­n sind hoch: Swiss Olympic hat mindestens sieben Medaillen als Ziel ausgegeben. Zu den Topmedaill­enfavorite­n zählen etwa der Mountainbi­ker Nino Schurter oder die Triathleti­n Nicola Spirig.

TOKIO. 117 Schweizeri­nnen und Schweizer reisen an die Olympische­n Spiele. Theoretisc­h haben sie alle eine Chance auf eine Medaille, realistisc­h gesehen sind es einige weniger. «Sieben oder mehr Medaillen» hat sich Swiss Olympic zum Ziel gesetzt. 2016 in Rio de Janeiro heimste die Schweizer Delegation ebenfalls sieben Medaillen ein. Wir zeigen auf, welche Sportlerin­nen und Sportler in Tokio gute Chancen auf eine Medaille haben, welche Hoffnungst­räger sind und welche geringe Chancen haben.

 ?? KEYSTONE ?? Mujinga Kambundji und Max Heinzer laufen an der Eröffnungs­zeremonie der Olympische­n Spiele mit der Schweizer Fahne ein.
KEYSTONE Mujinga Kambundji und Max Heinzer laufen an der Eröffnungs­zeremonie der Olympische­n Spiele mit der Schweizer Fahne ein.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland