20 Minuten - Zurich

Bern kassiert bereits die vierte Pleite

-

GENF. Dem SC Bern läuft es in der neuen Saison noch überhaupt nicht – es ist ein veritabler Fehlstart. Die Berner verloren gestern auch das vierte Spiel nach 60 Minuten. In Genf unterlagen die Mutzen Servette 1:3. Was die Verantwort­lichen stutzig machen muss: Der SCB kassierte gegen Fribourg 6, gegen Zug 4, gegen Davos 3 und nun erneut 3 Tore. Dem stehen harmlose 8 eigene Treffer gegenüber. Auf der anderen Seite der Tabelle steht der EVZ. Der Meister besiegte Lausanne 3:1 und feierte bereits den vierten Sieg. Gottéron führte in Biel 3:0, doch die Seeländer machten im letzten Drittel drei Tore und retteten sich in die Verlängeru­ng. Dort schoss Hofer den Bieler Siegtreffe­r. Keinen Stich hatte erneut der Aufsteiger. Der HC Ajoie kassierte gegen Lugano eine 2:7Heimklats­che. Ambri bestätigte seine starke Form und gewann im Emmental gegen die SCL Tigers 3:1. Die Partie Rapperswil­Jona Lakers gegen die ZSC Lions wurde beim Stand von 1:2 nach 40 Minuten abgebroche­n. Der Grund: Ein Scheinwerf­er ging kaputt und Splitter fielen aufs Eis. Da das defekte Gerät nicht entfernt werden konnte, durfte nicht weitergesp­ielt werden.

 ?? FRESH ?? Servette jubelt, der SCB ist im Elend: Die Berner stecken ohne Punkte im Tabellenke­ller fest.
FRESH Servette jubelt, der SCB ist im Elend: Die Berner stecken ohne Punkte im Tabellenke­ller fest.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland