MAR­MO­RIER­TE EIER

Animan Wunder der Welt - - KULINARISCHE WELTREISE -

Zu­ta­ten für acht Eier: • 8 Hüh­ne­r­ei­er

• 3 EL hel­le So­ja­sau­ce

• 1 EL dunk­le So­ja­sau­ce

• 400 ml Was­ser

• 3 EL schwar­zer Tee aus Chi­na

• 2 Zimt­stan­gen

• 3 Stern­anis

• 1 TL Fünf-Ge­wür­ze-Pul­ver

• 1/2 TL Salz

• 2 EL Rohr­zu­cker

• ein paar schwar­ze Pfef­fer­kör­ner • Scha­le ei­ner 1/2 un­be­han­del­ten Man­da­ri­ne

Zu­be­rei­tung

Die Eier 8 Mi­nu­ten in ko­chen­dem Was­ser ga­ren und so­fort kalt ab­schre­cken. Mit­hil­fe ei­nes klei­nen Löf­fels die Eier­scha­le rund­her­um vor­sich­tig an­schla­gen, so dass sich fei­ne Ris­se bil­den, oh­ne dass sie sich vom Ei löst.

• In ei­nem Topf 400 ml Was­ser zum Ko­chen brin­gen und von der Koch­stel­le neh­men. Die Schwarz­tee­blät­ter hin­ein­ge­ben und 4 bis 5 Mi­nu­ten zie­hen las­sen. • So­ja­sau­ce, Zu­cker, Salz, Man­da­ri­nen­scha­le und al­le Ge­wür­ze in den Tee ge­ben und gut ver­mi­schen.

• Die Eier in die Tee-Ge­würz­mi­schung le­gen und zu­ge­deckt auf klei­ner Flam­me 10 Mi­nu­ten kö­cheln las­sen. So kön­nen der Tee und die Ge­wür­ze gut in die Eier ein­zie­hen, oh­ne die­se all­zu sehr zu ga­ren. • Die Eier zu­ge­deckt in der Ma­ri­na­de ab­küh­len las­sen und bei­des an­schlies­send in ein gros­ses Glas­ge­fäss um­fül­len, so dass die Eier be­deckt sind. Auch die Tee­blät­ter hin­zu­ge­ben. Fest ver­schlos­sen für 48 St­un­den im Kühl­schrank ma­ri­nie­ren.

• Am über­nächs­ten Tag die Eier aus der Ma­ri­na­de neh­men und vor­sich­tig schä­len, um das mar­mo­rier­te Ei­weiss nicht zu be­schä­di­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.