Fo­rum

Berner Oberlander - - Forum -

Am letz­ten Sams­tag nahm mein acht­jäh­ri­ger Sohn ge­mein­sam mit ei­nem Schul­ka­me­ra­den am Mi­ni-Mur­ten­lauf in Frei­burg teil. Ob­wohl ich mich nicht zu den am­bi­tio­nier­ten Müt­tern zäh­len wür­de und mei­nem Sohn im Ge­gen­teil im­mer wie­der er­klä­re, er müs­se we­der in der Schu­le noch im Sport zu den Bes­ten zäh­len, stand ich schliess­lich ner­vös am Stras­sen­rand, um mei­nen Spröss­ling an­zu­feu­ern.

Er hin­ge­gen be­ach­te­te mich nicht, schien sich auch nicht all­zu sehr an­zu­stren­gen, son­dern schau­te sich im­mer wie­der zu sei­nem Freund um, ob der auch mit­hal­ten kön­ne. So ka­men die zwei dann al­les an­de­re als mit ei­ner Glanz­zeit, aber ge­mein­sam glück­lich am Ziel an.

Ich muss ge­ste­hen, in dem Mo­ment fühl­te ich doch ein ge­wis­ses Be­dau­ern, dass mein Sohn nicht al­les ge­ge­ben hat­te. Im Nach­hin­ein aber muss ich sa­gen: Lie­bes Kind, da hast du mal wie­der mir ei­ne Lek­ti­on er­teilt! So oft pre­di­ge ich dir und an­dern, wie wich­tig es ist, dass wir auf­ein­an­der acht­ge­ben und auch auf die Schwächs­ten Rück­sicht neh­men. Doch als es drauf an­kam, dach­te ich nur an den Er­folg.

Re­na­te Hä­ni Wys­ser ist Pfar­re­rin im Pfarr­amt Bo­stu­den-Mar­kus, Thun.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.