Pet­ko­vic gibt Be­ni­to ei­ne Chan­ce

Berner Oberlander - - Sport -

Fuss­ball Lo­ris Be­ni­to er­hält ei­ne neue Chan­ce im Na­tio­nal­team. Der 26-jäh­ri­ge YB-Aus­sen­ver­tei­di­ger fi­gu­riert zum ers­ten Mal seit Au­gust 2014 wie­der im Auf­ge­bot der Schwei­zer Na­tio­nal­mann­schaft. Be­ni­to ist von Na­tio­nal­coach Vla­di­mir Pet­ko­vic vor vier Jah­ren ein ers­tes Mal se­lek­tio­niert wor­den, als die­ser die Nach­fol­ge von Ott­mar Hitz­feld an­ge­tre­ten hat­te. Zum Ein­satz ge­lang­te der Aar­gau­er da­mals nicht. An­sons­ten setzt Pet­ko­vic in sei­nem Auf­ge­bot für das Län­der­spiel ge­gen Ka­tar vom kom­men­den Mitt­woch in Luzern und die Na­ti­ons-Le­ague-Par­tie ge­gen Bel­gi­en am 18. No­vem­ber in Lu­ga­no auf be­währ­te Kräf­te. Im vor­läu­fi­gen 25-Mann-Ka­der ist Be­ni­to der Ein­zi­ge oh­ne Län­der­spiel­ein­satz. Wie­der da­bei sind im Ver­gleich zu den Aus­wärts­spie­len im Ok­to­ber ge­gen Bel­gi­en (1:2) und Is­land (2:1) Ro­man Bür­ki, Bre­el Em­bo­lo, Ke­vin Mba­bu und Ste­phan Licht­stei­ner. Eben­falls im Auf­ge­bot steht Fa­bi­an Schär, der ge­gen Bel­gi­en ge­sperrt ist. Da­für feh­len Da­vid von Ball­moos, Flo­rent Ha­derg­jo­naj und Re­na­to Stef­fen. Sie könn­ten bei Ab­sa­gen nach­rü­cken. Noch im­mer ver­letzt sind Jo­han Djou­rou und Ad­mir Meh­me­di. Weil meh­re­re Spie­ler zu­letzt an­ge­schla­gen oder ver­letzt wa­ren, war­te­te Pet­ko­vic mit dem Auf­ge­bot bis zum letz­ten mög­li­chen Mo­ment. «Acht, neun Spie­ler mach­ten mir Sor­gen, vie­les blieb lan­ge un­ge­wiss», er­klär­te der Na­tio­nal­coach.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.