Ei­ne Fa­mi­lie kämpft ge­gen das Re­gime

Berner Zeitung (Emmental) - - Ausland -

Die Ge­schwis­ter Ba­da­wi set­zen sich un­er­schro­cken für Men­schen­rech­te ein. Raif Ba­da­wi sitzt da­für seit drei Jah­ren im Ge­fäng­nis, die Ver­haf­tung sei­ner Schwes­ter hat nun ei­ne schwe­re di­plo­ma­ti­sche Kri­se mit Ka­na­da aus­ge­löst.

Die ak­tu­ells­ten Bil­der, die den in Saudiarabien in Haft sit­zen­den Blog­ger Raif Ba­da­wi zei­gen, sind ver­wa­ckelt und drei Jah­re alt. Ein Un­be­kann­ter film­te heim­lich mit dem Han­dy, als Ba­da­wi am 9. Ja­nu­ar 2015 vor ei­ner Men­schen­men­ge in sei­ner Hei­mat­stadt Jid­da stand. Ein Mann prü­gelt mit ei­ner Ru­te auf Ba­da­wi ein, es sind die ers­ten von 1000 Hie­ben, zu de­nen er we­gen «Got­tes­läs­te­rung» ver­ur­teilt wur­de. Als der Mann fer­tig ist, klatscht die Men­ge, man­che ru­fen «Al­la­hu ak­bar», «Gott ist grös­ser». Dann wird Ba­da­wi ab­ge­führt.

Das war, 48 St­un­den nach­dem Is­la­mis­ten in der Pa­ri­ser Re­dak­ti­on der Sa­ti­re­zeit­schrift «Char­lie Heb­do» ein At­ten­tat auf die

Sa­mar Ba­da­wi ist die ers­te Frau, die ei­ne Ehe ge­gen den Wil­len des Va­ters erstrit­ten hat.

Mei­nungs­frei­heit ver­übt hat­ten. Und seit­her ist Raif Ba­da­wi nicht mehr in der Öf­fent­lich­keit ge­se­hen wor­den. Zu­min­dest nicht in Per­son: Wäh­rend der Blog­ger we­gen sei­ner im Netz ge­äus­ser­ten Mei­nung für zehn Jah­re hin­ter Ge­fäng­nis­mau­ern ein­sit­zen muss, ist sein Por­trät welt­weit stets dann prä­sent, wenn Or­ga­ni­sa­tio­nen auf das Schick­sal po­li­ti­scher Ge­fan­ge­ner auf­merk­sam ma­chen oder Kam­pa­gnen für Glau­bens- oder Mei­nungs­frei­heit in­iti­ie­ren.

Re­li­gio­nen sind gleich

Auf den Pla­ka­ten ist Raif Ba­da­wi zu se­hen mit of­fe­nem Hemd und un­er­gründ­li­chem Blick, Raif Ba­da­wi in tra­di­tio­nell sau­di­scher Klei­dung, Raif Ba­da­wi als Gra­fik im Sti­le der be­rühm­ten Wahl­pla­ka­te von US-Prä­si­dent Ba­rack Oba­ma. Der heu­te 34-jäh­ri­ge Sau­di ist zu ei­ner Iko­ne ge­wor­den. Men­schen­rechts­or­ga­ni­sa­tio­nen wie Hu­man Rights Watch oder Am­nes­ty In­ter­na­tio­nal ha- ben dar­an ih­ren An­teil, weil sie sein Schick­sal zum The­ma mach­ten.

Der jun­ge Fa­mi­li­en­va­ter ver­öf­fent­lich­te auf sei­nem Blog «Die sau­di­schen Li­be­ra­len» Sät­ze wie «Ju­den, Mus­li­me, Chris­ten und At­he­is­ten sind al­le gleich». Da­für wur­de er grau­sam be­straft: Ein kras­se­res Bei­spiel für ihr ar­chai­sches Rechts­ver­ständ­nis konn­te die sau­di­sche Mon­ar­chie kaum lie­fern als die Ver­ur­tei­lung we­gen «Be­lei­di­gung des Is­lam in elek­tro­ni­schen Ka­nä­len».

Dass der Na­me Ba­da­wi ein in­ter­na­tio­na­ler Mar­ken­be­griff ge­wor­den ist, da­zu trug auch die Ehe­frau des Blog­gers bei. En­saf Hai­dar hat Ba­da­wi 2002 ge­hei­ra­tet, elf Jah­re spä­ter floh sie mit den drei ge­mein­sa­men Kin­dern nach Ka­na­da. Vom Städt­chen Sher­broo­ke in Süd-Qué­bec aus or­ga­ni­siert sie seit­her ei­ne Kam­pa­gne für die Begna­di­gung des Ehe­manns, spricht auf Kon­fe­ren­zen, gibt In­ter­views, ko­ope­riert mit in­ter­na­tio­na­len Stif­tun­gen, selbst ein «Raif-Ba­da­wi-Award» wird in­zwi­schen ver­ge­ben. Mit ih­ren Ak­tio­nen ist Hai­dar der sau­di­schen Re­gie­rung ein stän­di­ges Är­ger­nis: Als Gast beim Gen­fer Men­schen­rechts­rat ging Hai­dar den sau­di­schen UNO -Bot­schaf­ter di­rekt an – ein Af­front.

Nach ih­rer Flucht aus Saudiarabien hat die jun­ge Frau das Kopf­tuch ab­ge­legt, mitt­ler­wei­le auch die Staats­bür­ger­schaft: Seit dem 1. Ju­li die­ses Jah­res ist En­saf Hai­dar Staats­bür­ge­rin der neu­en Hei­mat. Dass Hai­dar und ih­re Kin­der nun Ka­na­di­er sind, trug mass­geb­lich da­zu bei, dass Aus­sen­mi­nis­te­rin Chrys­tia Fre­e­land Saudiarabien öf­fent­lich kri­ti­sier­te, als die Be­hör­den dort Sa­mar Ba­da­wi fest­nah­men, die Schwä­ge­rin und Tan­te der ka­na­di­schen Neu­bür­ger.

Vor der Fa­mi­lie ge­flo­hen

Sa­mar Ba­da­wi, die äl­te­re Schwes­ter von Raif, hat­te schon in­ter­na­tio­nal für Schlag­zei­len ge­sorgt, als ihr auf Ara­bisch blog­gen­der Bru­der im Aus­land noch un­be­kannt war. Im Al­ter von 17 Jah­ren floh sie in ein Frau­en­haus, der Va­ter hat­te sie 15 Jah­re lang kör­per­lich miss­han­delt und un­ter­sag­te ihr zu hei­ra­ten. Nach Sa­mar Ba­da­wis Flucht ver­klag­te der Va­ter sie we­gen «Un­ge­hor­sams». Die jun­ge Frau ver­such­te im Ge­gen­zug, ihm die Vor­mund­schaft über sie ent­zie­hen zu las­sen – nach im­mer noch an­ge­wand­ten Re­geln hat bei sau­di­schen Frau­en ein männ­li­cher Ver­wand­ter das letz­te Ent­schei­dungs­recht.

Wäh­rend des lan­gen Rechts­streits mit ih­rem Va­ter ver­brach­te Sa­mar Ba­da­wi un­ter an­de­rem zehn Mo­na­te im Ge­fäng­nis. Doch am En­de war sie die ers­te Frau des Lan­des, die ei­ne Ehe ge­gen den Wil­len des Va­ters erstrit­ten hat­te – ein Er­folg, der ihr als Mo­ti­va­ti­on für mehr dien­te. Fort­an en­ga­gier­te sich Ba­da­wi für das Wahl­recht sau­di­scher Frau­en, 2011 brach sie ein da­mals noch gel­ten­des Ta­bu: Sie setz­te sich hin­ter das Steu­er ei­nes Au­tos und fuhr durch Jid­da. Sie kam vor Ge­richt, als ers­te Frau we­gen die­ses Ver­ge­hens – und wur­de zu zehn Peit­schen­hie­ben ver­ur­teilt.

Preis von Hil­la­ry Cl­in­ton

Ihr En­ga­ge­ment brach­te Sa­mar Ba­da­wi 2012 ei­nen von Mi­chel­le Oba­ma und Hil­la­ry Cl­in­ton ver­lie­he­nen Preis für Frau­en­recht­le­rin­nen ein, aber auch meh­re­re Auf­ent­hal­te in Haft.

Vor zwei Jah­ren soll sie kurz­zei­tig im sel­ben Ge­fäng­nis ge­ses­sen ha­ben wie ihr Bru­der Raif; über die­sen lern­te sie ih­ren spä­te­ren Ehe­mann ken­nen: Wa­leed Abu al-Khair, ein Rechts­an­walt, Men­schen­rechts­ak­ti­vist und Gast­ge­ber li­be­ra­ler Sa­lons. Er war der Ver­tei­di­ger ih­res Bru­ders Raif. Mitt­ler­wei­le sitzt auch der An­walt, von dem sie in­zwi­schen ge­schie­den ist, in Haft – ver­ur­teilt zu 15 Jah­ren, un­ter an­de­rem we­gen «Auf­wie­gelns der öf­fent­li­chen Mei­nung».

Mo­ritz Baum­stie­ger

Fo­to: Ge­org Hoch­muth (Keysto­ne)

Ba­da­wis Ehe­frau En­saf Hai­dar sorgt mit Ak­tio­nen wie hier in Wi­en da­für, dass der Blog­ger nicht ver­ges­sen geht.

Fo­to: PD

Raif Ba­da­wi

Fo­to: PD

Sa­mar Ba­da­wi

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.