Ge­mein­de trägt De­fi­zit er­neut

Berner Zeitung (Emmental) - - Region -

ent­ste­hen. Zu­dem sind die Toi­let­ten neu Teil des Re­stau­rants und nicht mehr wei­ter hin­ten in der Braue­rei ver­steckt. So blei­ben Braue­rei und Re­stau­rant op­tisch klar ge­trennt. Das neue Gastro­kon­zept wer­de sich stark vom al­ten un­ter­schei­den, sagt Ver­wal­tungs­rats­prä­si­dent Schär. Er möch­te vor al­lem ein ge­müt­li­ches Lo­kal eta­blie­ren: «Es muss hier drin ein­fach hei­me­li­ger wer­den.» Das Kon­zept sieht auch vor, an Sams­ta­gen Brau­kur­se im Re­stau­rant an­zu­bie­ten.

Am Di­ens­tag, 20. No­vem­ber, steht die aus­ser­or­dent­li­che Ge­ne­ral­ver­samm­lung der Brau AG an. Dort wird Schär ge­gen­über den Ak­tio­nä­ren über die Wie­der­er­öff­nung des Re­stau­rants in­for­mie­ren. Ge­neh­migt die Ver­samm­lung dann auch die ver­spä­te­te und be­rei­nig­te Rech­nung 2017, sind die Sor­gen des Ver­wal­tungs­ra­tes vor­erst ein­mal vor­bei. Her­zo­gen­buch­see Knapp 36000 Fran­ken be­trägt das De­fi­zit der Ge­mein­de­bi­blio­thek Her­zo­gen­buch­see und Um­ge­bung für das Jahr 2017. Ge­mäss der Stif­tungs­ur­kun­de müs­se die Ge­mein­de die­ses eins zu eins de­cken, schreibt die Exe­ku­ti­ve in ei­ner Mit­tei­lung. Der Ge­mein­de­rat ha­be des­halb ei­nen ent­spre­chen­den Nach­kre­dit ge­neh­migt.

Al­ler­dings: Vor­ge­se­hen war die neu­er­li­che De­fi­zit­über­nah­me of­fen­bar nicht. So hät­te per 2018 ei­gent­lich ei­ne über­ar­bei­te­te Stif­tungs­ur­kun­de in Kraft tre­ten sol­len, schreibt der Ge­mein­de­rat. Das Do­ku­ment sei von der Auf­sichts­be­hör­de aber noch nicht ge­neh­migt wor­den.

Die neue Stif­tungs­ur­kun­de bil­de un­ter an­de­rem die Ba­sis für ei­ne Er­hö­hung des wie­der­keh­ren­den Ge­mein­de­bei­trags auf 115000 Fran­ken, wo­bei im Ge­gen­zug die De­fi­zit­ga­ran­tie der Ge­mein­de ent­fal­len wird. (pd)

Fo­to: top

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.