Imel­da Mar­cos ver­ur­teilt

Berner Zeitung (Emmental) - - Ausland - Zi­ta Af­fen­tran­ger

war mit da­bei. Da­nach lief er dann mit we­hen­den Fah­nen zu den Se­pa­ra­tis­ten über und träum­te da­von, dass er von Do­nezk aus über die gan­ze Ost­ukrai­ne herr­schen wür­de.

«Wir sind Rus­sen, und wir ge­win­nen!», steht heu­te als Slo­gan auf sei­ner Web­site. Die «Wahl» vom Sonn­tag wird er oh­ne Zwei­fel ge­win­nen, sei­ne vier of­fi­zi­el­len Her­aus­for­de­rer sind völ­lig un­be­kann­te Leu­te. Doch das Sa­gen wird er nicht ha­ben im Re­bel­len­land. Pu­schi­lin ver­fügt nicht wie einst Sachart­schen­ko über ei­ge­ne Kämp­fer, was die­sem ei­ne ge­wis­se Un­ab­hän­gig­keit von Mos­kau ver­schafft hat­te. Auch den Zu­griff auf die Wirt­schaft und das Ver­mö­gen der Re­pu­blik hat er nicht, weil Sachart­schen­kos engs­te Ge­folgs­leu­te Berg­bau und Fa­b­ri­ken kon­trol­lie­ren. Und weil Pu­schi­lin eben auch beim Volk nicht be­liebt ist, kann er sei­ne Macht ein­zig auf Mos­kau bau­en.

Was ge­nau er als Russ­lands Voll­stre­cker tun muss, aus­ser den Sta­tus quo zu hal­ten, ist noch un­klar. Ver­mut­lich wird der Kreml da­mit war­ten bis März, wenn die Ukrai­ne ei­nen (ver­mut­lich neu­en) Prä­si­den­ten ge­wählt hat. Phil­ip­pi­nen Die ehe­ma­li­ge phil­ip­pi­ni­sche First La­dy Imel­da Mar­cos soll ins Ge­fäng­nis. Die 89-Jäh­ri­ge wur­de am Frei­tag we­gen Kor­rup­ti­on zu mehr als 40 Jah­ren Haft ver­ur­teilt. Da­bei geht es un­ter an­de­rem um il­le­ga­le Bank­gut­ha­ben in der Schweiz. Mar­cos sitzt heu­te als Ab­ge­ord­ne­te im phil­ip­pi­ni­schen Re­prä­sen­tan­ten­haus. Sie kann ge­gen das Ur­teil Be­ru­fung ein­le­gen. (sda)

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.