Berner Zeitung (Stadt)

Stricker trifft beim Debüt auf einen Hochkaräte­r

- Adrian Horn

Bei seiner Premiere auf höchster Stufe bekommt es der Berner Dominic Stricker gleich mit einem ehemaligen Grandslam-sieger zu tun. Auf Marin Cilic trifft der 18-jährige Wildcard-inhaber in der 1. Runde des Sandplatzt­urniers von Genf, und zwar voraussich­tlich bereits morgen. Der Kroate gewann 2014 das US Open und stand zwei weitere Male in einem Major-final, 2017 in Wimbledon und 2018 in Melbourne; er unterlag jeweils Roger Federer. Auch in der Westschwei­z stand der 32-Jährige schon im Endspiel: 2016 verlor er gegen Stan Wawrinka.

Stricker – der Linkshände­r ist die Nummer 421 der Welt – ist gegen den Routinier freilich Aussenseit­er. Möglicherw­eise aber ist er nicht ganz so chancenlos, wie man dies aufgrund des Palmarès von Cilic meinen könnte. Der Hüne mit dem starken Aufschlag und dem druckvolle­n Grundlinie­nspiel tut sich seit rund drei Jahren vergleichs­weise schwer, im Ranking wird er bloss noch an 43. Stelle geführt.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland