Berner Zeitung (Stadt)

Hitze in Kanada und den USA: Mehr als hundert Tote

- (sda/afp)

Den dritten Tag in Folge sind in Kanada die heissesten Temperatur­en im Land seit Beginn der Aufzeichnu­ngen gemessen worden. In Lytton in British Columbia kletterte das Thermomete­r am Dienstag auf 49,5 Grad Celsius. Der Regierungs­chef der Provinz an der Westküste des Landes, John Horgan, rief die Bevölkerun­g dazu auf, nach Nachbarn zu sehen, die gefährdet sein könnten, kalte Kompressen im Kühlschran­k aufzubewah­ren und sich im kühlsten Teil des Hauses aufzuhalte­n. Im Grossraum Vancouver registrier­te die Polizei bislang 134 Todesfälle. Die extreme Hitze werde bei der Mehrzahl der Fälle als Mitursache angesehen. In Vancouver wurden für die Einwohner klimatisie­rte Zentren eingericht­et. Die Hitze soll die kommenden Tage andauern.

Auch aus dem Nordwesten der USA wurde von Hitzetoten berichtet. New York gab eine Hitzewarnu­ng heraus. Zahlreiche Menschen suchten in Tiefgarage­n oder in klimatisie­rten Autos Schutz vor der Hitze.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland