Berner Zeitung (Stadt)

Mord auf Fähre bleibt ungeklärt

- (afp)

Im Prozess um den Tod eines Touristen auf einer finnischen Fähre vor 34 Jahren ist der Beschuldig­te gestern freigespro­chen worden. Man könne nicht beweisen, dass der damals 18-jährige H. als Einziger «die Möglichkei­t zum Verüben der Taten» gehabt habe, erklärte das Gericht in Turku. Dem Dänen H. wurde vorgeworfe­n, den 20-jährigen Deutschen getötet und dessen Freundin verletzt zu haben. Tatwaffe soll ein Hammer gewesen sein, der aber nie gefunden wurde.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland