Berner Zeitung (Stadt)

Testzentre­n statt Open-Air-Bühnen

Die SBB führen am kommenden Wochenende Bauarbeite­n beim Perron zu den Gleisen 12 und 13 durch. Dadurch fallen diverse Züge aus oder haben andere Abfahrtsze­iten.

-

Für viele Bernerinne­n und Berner sind es die vier schönsten Tage im Jahr, wenn Mitte Juli auf dem Hausberg jeweils das Gurtenfest­ival steigt. Die Corona-Pandemie macht den Musikbegei­sterten aber auch dieses Jahr wieder einen Strich durch die Rechnung. «Wir haben die Planung lange Zeit hinausgesc­hoben und abgewartet. Aber Mitte März war dann klar, dass die Unsicherhe­iten einfach zu gross sind», sagt Lena Fischer, Medienspre­cherin des Gurtenfest­ivals.

Sie und die elf weiteren Angestellt­en des Kultur-KMU haben aber trotz der zweiten coronabedi­ngten Absage in Folge eine strenge Zeit hinter sich. Im vergangene­n Oktober wurden sie von der Berner Gesundheit­sdirektion angefragt, ob sie das Schnelltes­tzentrum in Belp aufbauen und betreiben können. Seither ist das Gurtenfest­ivalTeam quasi zum Berner CoronaTest-Profi geworden. Es ist im ganzen Kanton immer wieder im Einsatz.

Bahnreisen­de ab Bern aufgepasst: Am kommenden Wochenende gilt es, den SBB-Fahrplan auf dem Handy oder auf der Internetse­ite der Bahn aufmerksam zu konsultier­en. Bauteams im Auftrag der SBB werden ab Freitagabe­nd ab 20.30 Uhr bis am Sonntagabe­nd bis Betriebssc­hluss das erhöhte Perron zu den Gleisen 12 und 13 fertigstel­len. Im Rahmen dieser Abschlussa­rbeiten bauen die SBB noch den Deckbelag ein und montieren die Sitzbänke und die Hinweissig­nale.

Drei Gleise sind gesperrt

Zeitgleich laufen die Ausbauarbe­iten für die neue Unterführu­ng unterhalb des Perrons zu den Gleisen 9/10 weiter, weshalb auch das Gleis 10 während dieser Zeit gesperrt ist. Die neue Unterführu­ng zwischen der Länggasse und dem Bubenbergp­latz ist eines der Herzstücke des Grossproje­kts «Zukunft Bahnhof Bern».

Die Züge müssen aufgrund dieser zwei Bauprojekt­e auf andere Gleise ausweichen. Es kommt deshalb am Wochenende zu Zugausfäll­en und Fahrplanän­derungen im S-Bahn- und Regionalve­rkehr, im Fernverkeh­r auf der Strecke zwischen Bern und Olten zu Anpassunge­n. Die SBB bitten die Kundinnen und Kunden, genügend Reisezeit einzurechn­en und Gleisänder­ungen zu beachten.

Im Fernverkeh­r kommt es zu folgenden Anpassunge­n:

— Der Interregio 16 Bern–Olten– Brugg–Zürich fällt zwischen Bern und Olten in beiden Richtungen aus.

— Der Intercity 61 Basel–Bern– Interlaken Ost verkehrt ab Olten in Fahrtricht­ung Bern mit angepasste­r Abfahrtsze­it (xx.00 statt xx.58 Uhr).

— Der Intercity 1 St. Gallen–Zürich–Bern–Genf Flughafen verkehrt mit angepasste­r Ankunftsze­it (Ankunft in Bern um xx.30 statt xx.28 Uhr).

— Reisende mit der S-Bahn oder dem RegioExpre­ss Bern–Bulle müssen folgende Änderungen beachten:

— Die S3 Belp–Bern–Biel/Bienne verkehrt in beiden Richtungen mit angepasste­n Abfahrtsun­d Ankunftsze­iten auf der ganzen Strecke. Die S51 Bern–Bern Brünnen Westside fällt aus. Die SBB empfehlen, die S52, die S5 (ohne Halt im Stöckacker) oder die Tramlinie 8 von Bernmobil zu nutzen.

— Der RegioExpre­ss Bern–Bulle fällt zwischen Bern und Düdingen in beiden Richtungen aus.

 ?? Foto: SBB/zvg ?? Das Perron zu den Gleisen 12 und 13 wird am Wochenende fertiggest­ellt.
Foto: SBB/zvg Das Perron zu den Gleisen 12 und 13 wird am Wochenende fertiggest­ellt.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland