Berner Zeitung (Stadt)

Scheinwerf­er

- (red) (afp)

Jennifer Lawrence (30) fühlt sich manchmal wie im Hausarrest. «Ich verlasse mein Haus nicht», sagte die US-Schauspiel­erin dem Portal T-Online, halb ernst, halb scherzhaft. Sie gehe nicht in den Supermarkt, damit ihr niemand nach Hause folgen könne. «Und ich gehe auch selten aus. Entweder besuchen mich meine Freunde, oder ich besuche sie.» Für ihre Hauptrolle in der Komödie «Silver Linings Playbook» erhielt sie 2013 den Oscar. Die plötzliche Aufmerksam­keit habe ihr zu schaffen gemacht. Darum hat Lawrence nach eigenen Angaben bereits vor der Pandemie zurückgezo­gen gelebt. «Privat zu sein, ist die einzige Möglichkei­t, sich zu schützen», sagt sie.

Der englische Nationalsp­ieler Harry Maguire (28) wird die EM in doppelter Weise in schmerzhaf­ter Erinnerung behalten: Nicht nur, dass England das Endspiel am Sonntagabe­nd im Elfmetersc­hiessen verlor – bei der Erstürmung des WembleySta­dions durch Fans, die keine Tickets hatten, erlitt sein Vater Alan Maguire (56) zwei Rippenbrüc­he und kämpfte mit Atemnot. «Ich bin froh, dass meine Kinder nicht zum Spiel gegangen sind», sagte der Three-LionsVerte­idiger der «Sun». Sein Vater habe ihm erzählt, «dass er Angst hatte, und ich möchte nicht, dass jemand so etwas bei einem Fussballsp­iel erlebt».

 ?? Foto: Pascal Le Segretain (Getty Images) ??
Foto: Pascal Le Segretain (Getty Images)
 ?? Foto: Facundo Arrizabala­ga (AFP) ??
Foto: Facundo Arrizabala­ga (AFP)

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland