Ar­mee pro­zes­siert ge­gen Vic­to­rin­ox

BZ Langenthaler Tagblatt - - Vorderseite -

Der Sack­mes­s­er­her­stel­ler hat in den USA die Mar­ke «Swiss Mi­li­ta­ry» re­gis­triert. Nun for­dert der Bund Scha­den­er­satz für ent­gan­ge­ne Ein­nah­men.

Die Eid­ge­nos­sen­schaft ver­klagt die Mes­ser­schmie­de Vic­to­rin­ox. Der Grund ist ein Streit um die Mar­ke «Swiss Mi­li­ta­ry». Der Bund stell­te fest, dass Vic­to­rin­ox die­se in den USA «treu­wid­rig als Sperr­mar­ke an­ge­mel­det» hat­te. Dem Bund wür­den da­durch Li­zenz­ein­nah­men ent­ge­hen, da er die Be­zeich­nung «Swiss Mi­li­ta­ry» nicht ei­nem an­de­ren Un­ter­neh­men zum Ge­brauch über­las­sen konn­te. So ar­gu­men­tiert die Ar­mee­aus­rüs­te­rin Ar­ma­su­is­se, die das Ver­fah­ren im Auf­trag der Eid­ge­nos­sen­schaft führt. Der Pro­zess fin­det kom­men­de Wo­che ab Don­ners­tag vor dem Ber­ner Han­dels­ge­richt statt. Vic­to­rin­ox woll­te ges­tern da­zu kei­ne Stel­lung be­zie­hen.

Ar­ma­su­is­se setzt sich seit ei­ni­ger Zeit ver­stärkt für Mar­ken­rech­te der Schwei­zer Ar­mee ein. Ein Grund da­für ist ein Vor­stoss des par­tei­lo­sen Schaff­hau­ser Stän­de­rats Tho­mas Min­der aus dem Jahr 2012. Mit sei­ner For­de­rung, Be­zeich­nun­gen wie «Swiss Ar­my» und «Swiss Mi­li­ta­ry» in ver­schie­de­nen Spra­chen zu re­gis­trie­ren und bes­ser zu schüt­zen, stiess er bei Bun­des­rat und Par­la­ment auf Zu­stim­mung.

Rü­cken­wind er­hielt die Ar­ma­su­is­se An­fang Jahr durch ein Ur­teil des Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richts. Die­ses hat letzt­in­stanz­lich ent­schie­den, dass die Mar­ke «Swiss Mi­li­ta­ry» auch bei Uh­ren nur von der Eid­ge­nos­sen­schaft be­nutzt wer­den darf. Im Ver­fah­ren ging es um Uh­ren der Fir­ma Mon­tres Charmex SA.

Mit der Ver­ga­be von Li­zen­zen für Ar­mee­be­zeich­nun­gen hat der Bund 2017 ins­ge­samt ge­ra­de ein­mal 1,1 Mil­lio­nen Fran­ken ein­ge­nom­men. ki

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.