Velo­fah­rer er­hal­ten mehr Platz, 35 Park­plät­ze ver­schwin­den

BZ Langenthaler Tagblatt - - Region -

Für 15 Mil­lio­nen Fran- ken will die Stadt Bern von Früh­ling 2019 bis Herbst 2020 den Ostring sa­nie­ren. Der Ge­mein­de­rat hat zu­han­den des Stadt­rats ei­nen Aus­füh­rungs­kre­dit in Hö­he von 6,83 Mil­lio­nen Fran­ken ver­ab­schie­det, be­tei­li­gen sol­len sich zu­dem Bund und Kan­ton, wie die Stadt ges­tern mit­teil­te.

Vor al­lem die ver­al­te­ten Gleis­an­la­gen der Tram­li­nie 7 und die dar­un­ter lie­gen­den Werk­lei­tun­gen mach­ten ei­nen Ein­griff nö­tig. Die­se wer­den auf der gan­zen Stre­cke zwi­schen Bur­gern­ziel und Freu­den­berg­platz er­neu­ert. Aus­ser­dem wird die Hal­te­stel­le Son­nen­hof be­hin­der­ten­ge­recht­um­ge­baut und rund 20 Me­ter stadt­ein­wärts ver­setzt. Künf­tig soll sie auch von den Bus­sen der Li­ni­en 28 und 40 be­dient wer­den. Im Ge­gen­zug wird die Bus­hal­te­stel­le Bur­gern­ziel auf­ge­ho­ben.

Die Stadt Bern nutzt die Gunst der Stun­de, um auf der rund 400 Me­ter lan­gen Haupt­ver­kehrs­ach­se mehr Platz für Velo­fah­ren­de zu schaf­fen. Beid­sei­tig ist ei­ne 1,5 Me­ter brei­te Fahr­rad­spur vor­ge­se­hen. Das heu­ti­ge Trot­toir hin­ter der Baum­rei­he soll in ei­nen Ve­lo- und Fuss­gän­ger­be­reich un­ter­teilt wer­den. Dies hat wie­der­um Kon­se­quen­zen für die Au­to­fah­rer. Denn sämt­li­che 35 öf­fent­li­chen Park­plät­ze die Stras­se ent­lang fal­len dem Um­bau zum Op­fer.

Die Auf­he­bung von Park­plät­zen passt zum im Som­mer vom Ge­mein­de­rat lan­cier­ten Par­kie­rungs­kon­zept. Ge­mäss die­sem sol­len bis in zehn Jah­ren 2100 öf­fent­li­che Park­plät­ze, was 12 Pro­zent ent­spricht, ver­schwin­den. (mib/pd)

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.