Neue SBB-Zü­ge las­sen län­ger auf sich war­ten

BZ Langenthaler Tagblatt - - Wirtschaft -

Bahn­ver­kehr Zwi­schen Genf und St. Gal­len ver­keh­ren zum Fahr­plan­wech­sel am kom­men­den Wo­che­n­en­de noch kei­ne neu­en Dop­pel­stock­zü­ge des Typs FVDos­to. Der Her­stel­ler Bom­bar­dier muss erst noch ver­schie­de­ne Stö­run­gen bei Kli­ma­an­la­gen und Kun­den­in­for­ma­ti­ons­sys­te­men be­he­ben.

Des­halb neh­men die neu­en Dop­pel­stock­zü­ge der SBB den fahr­plan­mäs­si­gen Ein­satz vor­erst nur schritt­wei­se auf, wie es in ei­nem Blog­ein­trag des Un­ter­neh­mens heisst. Der FV-Dos­to ver­kehrt wie ge­plant zwi­schen Chur, St. Gal­len, Zü­rich und Ba­sel, aber nicht auf der Haupt­li­nie IC 1 zwi­schen Genf und St. Gal­len, weil nicht al­le Kom­po­si­tio­nen be­triebs­be­reit sind.

Im­mer wie­der auf­tau­chen­de Pro­ble­me und Ein­spra­chen hat­ten den Ein­satz der mil­li­ar­den­teu­ren SBB-Zü­ge be­reits um sechs Jah­re ver­zö­gert. «Es han­delt sich nicht um neue Pro­ble­me, das Roll­ma­te­ri­al ist ein­fach noch nicht zu hun­dert Pro­zent fer­tig», sag­te SBB-Spre­cher Da­nie­le Pallec­chi ges­tern. Es kom­me nicht in­fra­ge, un­fer­ti­ges Roll­ma­te­ri­al auf die Schie­nen zu set­zen. Aus­wir­kun­gen für Bahn­be­nut­zer ha­be die er­neu­te Ver­spä­tung nicht, sag­te Pallec­chi. «Die Zü­ge fah­ren, die Ka­pa­zi­tä­ten blei­ben gleich.» Zu­dem ste­he zum Fahr­plan­wech­sel am Sonn­tag die «Na­gel­pro­be» für ei­nen Teil der neu­en Zü­ge an. «Vor­aus­sicht­lich noch vor Weih­nach­ten» sol­len sie dann auch zwi­schen St. Gal­len und Gen­fFlug­ha­fen un­ter­wegs sein.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.