BZ Langenthaler Tagblatt

Drei Frau­en tre­ten zu den Wah­len an

Es kommt de­fi­ni­tiv zum Ur­nen­gang: Nebst drei bis­he­ri­gen Ge­mein­de­rä­ten kan­di­die­ren drei neue Frau­en für die Exe­ku­ti­ve.

- Béatri­ce Bey­e­ler

Im fünf­köp­fi­gen Ge­mein­de­rat von At­tis­wil kommt es per En­de Jahr zu gros­sen Ve­rän­de­run­gen: Mit Gau­denz Schütz (par­tei­los) und San­dro Ci­me­li (SP) tre­ten gleich der Ge­mein­de­prä­si­dent und sein Vi­ze zu­rück. Nun steht fest, dass die bei­den frei wer­den­den Sit­ze neu be­setzt wer­den kön­nen. Und so­gar mehr als das: Es fin­den de­fi­ni­tiv Ur­nen­wah­len statt im Dorf mit sei­nen gut 1500 Ein­woh­ne­rin­nen und Ein­woh­nern.

Ein Wunsch er­füllt

Für die fünf Sit­ze kan­di­die­ren näm­lich sechs Per­so­nen. Ei­ner­seits tre­ten die drei am­tie­ren­den Ge­mein­de­rä­te Mar­cel Meis­ter (SP), Ste­fan Fuh­rer (SVP) und An­dré Stal­der (SVP) wie­der an. Da­ne­ben sind an­der­seits in­nert An­mel­de­frist drei neue Kan­di­da­tu­ren bei der Ge­mein­de­ver­wal­tung ein­ge­gan­gen: Ni­co­le Zürcher (par­tei­los/SP), Mar­ti­na Di Meo (SP) und Iris Zum­stein-Bie­der­mann (par­tei­los/SVP). Die sechs Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten tei­len sich auf ei­ne SP- und ei­ne SVP-Lis­te auf.

Der Wunsch des am­tie­ren­den Ge­mein­de­prä­si­den­ten, dass sich auch Frau­en das Amt zu­trau­en sol­len, geht nun al­so in Er­fül­lung. Ei­ne Per­son wird am 18. Ok­to­ber in­des das Nach­se­hen ha­ben. In At­tis­wil, wo die Par­tei­en noch für das Por­tie­ren der Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten zu­stän­dig sind, wird im Pro­porz­sys­tem ge­wählt. Ge­mäss ei­ner Mit­tei­lung der Ge­mein­de­ver­wal­tung wird das Wahl­ma­te­ri­al bis spä­tes­tens am 8.Ok­to­ber zu­ge­stellt.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland