Vier Ju­gend­li­che wur­den über­führt

BZ Langenthaler Tagblatt - - Region -

Rüegsau­scha­chen Er­folg für die kan­to­na­le Ju­gend­an­walt­schaft und die Kan­tons­po­li­zei: Im Rüegsau­scha­chen konn­ten sie meh­re­ren Ju­gend­li­chen das Hand­werk le­gen. Im Zei­t­raum zwi­schen Ja­nu­ar und Ju­li 2020 sol­len sie im Dorf ver­mehrt Sach­be­schä­di­gun­gen und Ein­bruch­dieb­stäh­le ver­übt ha­ben. Die Po­li­zei fand her­aus, dass die Er­eig­nis­se in ei­nem Zu­sam­men­hang ste­hen dürf­ten. Ih­re Er­mitt­lun­gen, in die auch Hin­wei­se aus der Be­völ­ke­rung ein­flos­sen, führ­ten Mit­te Sep­tem­ber zur Iden­ti­fi­ka­ti­on und zur An­hal­tung von vier Ju­gend­li­chen zwi­schen 15 und 17 Jah­ren.

Of­fen­bar ha­ben die Be­trof­fe­nen im frag­li­chen Zei­t­raum Sach­be­schä­di­gun­gen in der Hö­he von ins­ge­samt rund 20’000 Fran­ken ver­übt. Hin­zu ka­men Ein­bruch­dieb­stäh­le mit ei­nem De­liktsgut im Wert von meh­re­ren Tau­send Fran­ken. «Er­mitt­lun­gen hin­sicht­lich all­fäl­li­ger wei­te­rer an den Vor­gän­gen be­tei­lig­ter Per­so­nen sind noch im Gan­ge», schrei­ben die Ju­gend­an­walt­schaft und die Po­li­zei.

Ge­mäss der Me­di­en­mit­tei­lung zei­gen sich die an­ge­hal­te­nen Ju­gend­li­chen teil­wei­se ge­stän­dig, an den Er­eig­nis­sen be­tei­ligt ge­we­sen zu sein. Sie wer­den nach Ab­schluss der Er­mitt­lun­gen nun mit ei­ner An­zei­ge zu­han­den der zu­stän­di­gen Ju­gend­an­walt­schaft rech­nen müs­sen. (sgs)

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.