Per­son ort Ding­li­sa St­ans­fiel­ds Lieb­lings­mu­si­ke­rin

Das Magazin - - News - Ge­spräch MIK A EL K ROGERUS

Lisa St­ans­field, wel­che Per­son hat Sie am meis­ten be­ein­flusst?

Die Soul­sän­ge­rin Dia­na Ross. Als ich klein war, spiel­te mir mei­ne Mut­ter oft Dia­na-ross-lie­der vor. Sie war, wenn man so will, mei­ne ers­te Leh­re­rin.

Was ha­ben Sie von ihr ge­lernt?

Ich den­ke vor al­lem an ih­re Stim­me: She soars, wie man im Eng­li­schen sagt, ih­re Stim­me fliegt wie ein Vo­gel über der Mu­sik. Man kann das, glau­be ich, nicht er­ler­nen, aber es ist sehr in­spi­rie­rend. Ih­re Mu­sik be­wirkt, dass man sin­gen will. Viel mehr kannst du von ei­ner Leh­re­rin nicht er­war­ten.

Sind Sie ihr je be­geg­net?

Um Him­mels wil­len, nein!

Wol­len Sie sie nicht tref­fen?

Doch, schon. Aber ich will nicht das Bild, das ich von ihr ha­be, rui­nie­ren. Ich wün­sche mir so, dass sie ei­ne lie­be, freund­li­che Per­son ist, aber ich ken­ne na­tür­lich die Ge­rüch­te… an­geb­lich ist sie ei­ne ab­wei­sen­de, un­nah­ba­re Frau. Ein­mal war ich zu­fäl­li­ger­wei­se im sel­ben Raum wie sie, aber ich trau­te mich nicht, zu ihr rü­ber­zu­ge­hen, aus Angst, ent­täuscht zu wer­den.

Was, glau­ben Sie, hält sie von Ih­nen?

Das zu er­fah­ren – ge­nau da­vor ha­be ich Angst!

In wel­chem Ih­rer Songs steckt am meis­ten Dia­na Ross?

Viel­leicht in mei­nen Bal­la­den. Viel­leicht in «All Wo­man».

Lisa St­ans­field ist seit ih­rem ewig­jun­gen Hit «All Around the World» ei­ne der meist­ge­hör­ten Soul/pop-sän­ge­rin­nen welt­weit. Nun er­schien ihr neu­es Al­bum «Dee­per». Nächs­te Wo­che ver­rät die Bri­tin, war­um ihr Va­ter der ein­zi­ge Gast an ih­rer Hoch­zeit war.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.