WAS SAGT UNS DER WAHN­SINN?

Das Magazin - - N° 40 — 6. Oktober 2018 - Finn Ca­no­ni­ca

Ein ir­ri­tie­ren­des Ge­spräch mit dem Psych­ia­ter und Schi­zo­phre­nie­ex­per­ten Se­bas­ti­an Walt­her hat Er­win Koch für die­se Aus­ga­be ge­führt (Sei­te 30). Es geht um den of­fen­sicht­li­chen Wahn­sinn ei­ner Frau. Was fas­zi­niert im­mer wie­der an den Vor­gän­gen in den Köp­fen die­ser Kran­ken? Viel­leicht die Tat­sa­che, dass der wis­sen­schaft­lich­tech­ni­sche Fort­schritt sich mehr und mehr be­schleu­nigt, wir je­doch über uns selbst, über das, was un­se­re Per­sön­lich­keit aus­macht, im Grun­de noch sehr we­nig wis­sen. Die Pro­zes­se in un­se­rem Ge­hirn blei­ben rät­sel­haft. So ken­nen wir die uns um­ge­ben­de Welt in­zwi­schen bes­ser als uns selbst. Der Wahn­sin­ni­ge ist der Mensch, der uns das im­mer wie­der in Er­in­ne­rung ruft; beim rus­si­schen Schrift­stel­ler Fjo­dor Dos­to­je­w­ski sind der Wahn­sin­ni­ge und der Hei­li­ge gar ty­po­lo­gisch ver­wand­te Fi­gu­ren. Mit ei­nem kli­ni­schen Blick dem Wahn sehr na­he zu kom­men, oh­ne ihn aber ganz zu ver­ste­hen – das ist das wahr­lich Un­heim­li­che.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.