TRU­DY Mül­ler-boss­hard

Das Magazin - - Trudy Müller-bosshard -

WAAGRECHT (J + Y = I): 5 Ent­ge­gen­kom­mend, weil lö­sungs­ori­en­tiert. 12 Pas­siv­lau­scher beim Ge­dan­ken­aus­tausch. 18 Ei­ne Art end­lo­ser Quiz­mas­ter: stinkt dem Zin­ken. 19 Er­scheint im Ab­fall­sün­der­re­gis­ter. 20 No­mi­nell lä­chelt Fortu­na dem Mann-mann. 21 Im Stri­plo­kal die re­fle­xi­ve Di­rek­ti­ve. 23 Stur­ge­ons Loch in Lon­don – kon­ser­viert. 24 Was wir am Arm ha­ben, wä­re deutsch auch sie in Lu­try. 26 Mit Tex­ti­lie schmu­sen­der Li­nus ist ei­ner von ih­nen. 27 Nach ei­nem Ba­ron be­nann­te Är­mel­va­ri­an­te. 30 Tel­a­mons Sohn ist so­wohl Rei­ni­ger als auch Fuss­ball­ver­ein. 32 Wo ein ge­wis­ser Mör­ge­li erst­mals von sich hö­ren liess. 33 Steht bei Lo­ri­ot nach Pap­pa vor den To­ren. 34 Ap­plaus bleibt bei die­sem Thea­ter aus. 35 Mit Ent­sor­gungs­sys­tem ein Ro­ckur­ge­stein. 37 Nos quat­re murs, kommt nous da­zu. 38 Wen die Rin­ge­rin in sich hat: ei­ne aus ei­nem Tschad-an­rai­ner­staat. 39 Kennt der Fran­zo­se als Zas­ter und als Ele­ment. 40 Zif­fern im Di­mi­nu­tiv – wer­den ge­zo­gen oder ge­scho­ben. 41 Sind Sie­ges we­gen verpf lich­tet, den nächs­ten ESC aus­zu­rich­ten. SENK­RECHT (J + Y = I): 1 Ge­deiht bei an­hal­ten­der Miss­mut­wil­lig­keit. 2 Fall­obst war ihm Er­kennt­nis­quel­le. 3 Muss dar­an hän­gen­der Bräg­ger auch los­las­sen kön­nen. 4 Ge­hört lan­ge schon zum gu­ten Ton. 5 Wo um­wer­fen­de Ty­pen sich tref­fen. 6 Mit ihr ist kein Bü­si­busi­ness zu ma­chen. 7 Kru­men­krü­meln zwecks Ver­bes­se­rung der Wachs­tums­aus­sich­ten. 8 Dort wei­den­de Kü­he ... in ... 9 Heisst in Hoff­manns His­toire Tête-en-l’air. 10 Ent­schwe­felt wür­de der Lands­mann Nach­las­s­emp­fän­ger. 11 Im­port­luft ent­hal­ten­de Sen­de­an­stalt. 13 Er­wei­tert das Ge­mach un­term Dach. 14 Was ci­ne­phi­ler Jas­ser zu­dem mit Jo­die Fos­ter as­so­zi­iert. 15 Tut Wet­ter in Exe­ter. 16 Bringt bei inf le­xi­bler Be­we­gungs­ap­pa­ra­tur Re­me­dur. 17 Was der Ko­jo­te ist: ei­ner sei­ner be­kann­tes­ten Ro­ma­ne. 22 Zwei- auf Ein­bei­ner macht sich nur noch sel­ten dar­an zu schaf­fen. 24 Va­ri­iert beim Fe­bru­ar al­le vier Jah­re. 25 An Län­gen­mass ge­mah­nen­des f lies­sen­des Nass. 26 No­mi­nell From­me plus spa­ni­scher Fluss: ber­g­a­mas­ki­sches Kaff. 28 Wird mit List im Rü­cken zur Tü­cke. 29 Ho­monym des Denk­zwergs wird ei­ner­seits be­ju­belt. 31 Sie­ben­tau­sen­der, der, ge­hei­ligt, kurz ge­hal­te­nes Stadt­ober­haupt. 32 Ist grau so­wohl Lei­den als auch Be­kann­ter fort­ge­schrit­te­nen Al­ters. 36 Mon­sieurs Art, so zu sa­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.