Auf­se­hen­er­re­gen­der Dress­code in Neu­see­land

Py­ja­mas, Mor­gen­män­tel oder dre­cki­ge Gum­mi­stie­fel im Ki­no­saal – nicht mit den Be­trei­bern ei­nes Kle­in­stadt­ki­nos.

Der Bund - - PANORAMA -

Im Py­ja­ma ent­spannt ei­nen Film­abend ge­nies­sen? Auf der ei­ge­nen Couch ei­ne gu­te Idee, beim Ki­no­be­such viel­leicht we­ni­ger. Das fin­det zu­min­dest die Ma­na­ge­rin ei­nes Kle­in­stadt­ki­nos in Neu­see­land. Dort sind Gäs­te in Schlaf­be­klei­dung wäh­rend der Film­vor­füh­run­gen nicht er­wünscht.

«Dies ist ei­ne freund­li­che Er­in­ne­rung dar­an, dass wir ei­nen Dress­code in den Ha­we­ra Ci­ne­mas ha­ben. Es ist wirk­lich ganz ein­fach, so­lan­ge man an­ge­mes­sen ge­klei­det ist und sau­be­res Schuh­werk trägt, ist man start­klar», heisst es in ei­nem State­ment, das auf der Face­book-sei­te des Ki­nos «Ha­we­ra Ci­ne­ma 2» ver­öf­fent­licht wur­de. Und dann mach­ten die Be­trei­ber des Ki­nos noch klar, was ge­nau sie dar­un­ter ver­ste­hen: «Bit­te kei­ne Py­ja­mas, One­sies, Mor­gen­män­tel oder dre­cki­ge Gum­mi­stie­fel – egal, wie süss sie sind.»

Ein sol­cher Klei­dungs­stil ent­spre­che nicht der At­mo­sphä­re ih­res Ki­nos im länd­lich ge­le­ge­nen Ha­we­ra auf der neu­see­län­di­schen Nord­in­sel, sag­te Ma­na­ge­rin Kirs­ty Bour­ke der lo­ka­len Nach­rich­ten­sei­te «Stuff». Es kom­me im­mer häu­fi­ger vor, dass Men­schen Py­ja­mas an öf­fent­li­chen Or­ten trü­gen.

Fo­to: Face­book

Die meis­ten Re­ak­tio­nen sei­en po­si­tiv, sag­te Bour­ke.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.