Ve­lo-cha­os ade? Der Stadt­rat räumt im Stadt­zen­trum auf

Ein un­ter­ir­di­sches Park­haus für Ve­los und ein stren­ge­res Park­re­gime sol­len im Um­feld des Ber­ner Bahn­hofs für mehr Ord­nung sor­gen.

Der Bund - - BERN - So­phie Rein­hardt

Die Ve­los­tra­te­gie der Stadt Bern hat auch ih­re Schat­ten­sei­ten. Die­se sind die knap­pe An­zahl Ve­lo­ab­stell­plät­ze rund um den Bahn­hof und mit­ten auf dem Trot­toir ab­ge­stell­te Fahr­rä­der. Von 2014 bis 2017 konn­te die Stadt ei­ne Zu­nah­me des Vel­over­kehrs um 35 Pro­zent ver­zeich­nen (sie­he «Bund» vom Di­ens­tag). Das merkt man be­son­ders, wenn man die über­füll­ten Ve­lo­ab­stell­or­te beim Bahn­hof be­trach­tet. Ge­gen das Ve­lo­cha­os will man bei der Stadt et­was tun, auch weil schon bald noch mehr Fahr­rä­der her­um­ste­hen, wenn die Fir­ma Pu­bli­bi­ke 1200 Miet­ve­los in Bern ver­teilt.

Im Zu­sam­men­hang mit dem Aus­bau des Ber­ner Bahn­hofs be­an­trag­te der Ber­ner Ge­mein­de­rat Kre­di­te für zwei neue, un­ter­ir­di­sche Ve­losta­tio­nen. Der Stadt­rat dis­ku­tier­te ges­tern Abend lan­ge, bis Re­dak­ti­ons­schluss fiel aber kein Ent­scheid. Auf­grund der Frak­ti­ons­vo­ten kann da­von aus­ge­gan­gen wer­den, dass der Kre­dit für die Ve­losta­ti­on Hir­schen­gra­ben aber schliess­lich gut­ge­heis­sen wur­de. Die­se Sta­ti­on bie­tet 1050 Fahr­rad­park­plät­ze – wür­de die An­la­ge zwei­ge­schos­sig, hät­ten so­gar 2500 Ve­los Platz. Ge­mäss dem Ber­ner Stadt­ent­wick­lungs­kon­zept braucht es im Bahn­ho­f­um­feld 10 000 Ab­stell­plät­ze – heu­te gibt es et­was mehr als 8000. Da­von wer­den in den nächs­ten Jah­ren aber fast tau­send wie­der auf­ge­ho­ben. «Ein An­ge­bots­aus­bau ist nur mit neu­en un­ter­ir­di­schen Ve­losta­tio­nen er­reich­bar», heisst es im Vortrag des Ge­mein­de­rats.

Weg mit den Ve­los in der Stadt

Wird die Stadt mit der Er­rich­tung neu­er Ve­losta­tio­nen auch stren­ger mit Wild­par­kie­rern und her­ren­lo­sen Fahr­rä­dern beim Bahn­hof ver­fah­ren? Be­dingt. «Dass man im Pe­ri­me­ter Bahn­hof stär­ker Ord­nung schaf­fen muss, ist schon län­ger ein The­ma bei der Stadt», sagt Ste­pha­nie Stotz von der Ber­ner Fach­stel­le Fus­sund Vel­over­kehr. So den­ke man bei der Fach­stel­le dar­über nach, die Park­re­geln zu ver­ein­heit­li­chen, so­dass man künf­tig ma­xi­mal fünf Ta­ge lang sein Fahr­rad rund um den Bahn­hof ste­hen las­sen darf. Die­ses Re­gime herrscht zur­zeit nur bei den Park­plät­zen am Boll­werk, wo die Po­li­zei Fahr­rä­der ent­fernt, die dort zu lang ste­hen. Svp-stadt­rat Alex­an­der Feuz for­dert der­weil in ei­nem Vor­stoss, dass der Ve­lo­park­platz am Hir­schen­gra­ben auf­ge­ho­ben wird. Velo­fah­rer sol­len statt­des­sen die in der Nä­he ge­le­ge­ne Ve­losta­ti­on be­nut­zen – der Park soll im Ge­gen­zug mit Bän­ken, Blu­men und Bü­schen auf­ge­wer­tet wer­den.

In der Stadt Bern kann man mit Aus­nah­me des Boll­werks sein Fahr­rad nach Stras­sen­ge­setz­ge­bung über­all hin­stel­len, so­lan­ge für die Fuss­gän­ger 1,5 Me­ter auf dem Trot­toir frei blei­ben, sagt Stotz. Doch die­se lo­cke­re Re­ge­lung ist Stadt­rä­tin Barbara Frei­burg­haus (FDP) ge­wis­ser­mas­sen ein Dorn im Pneu. In ei­ner Mo­ti­on for­dert sie, dass in der Innenstadt die ober­ir­di­schen Ve­lo­park­plät­ze ab­ge­schafft und das ober­ir­di­sche Par­kie­ren von Ve­los aus­ser­halb der mar­kier­ten Fel­der un­ter­sagt wer­den soll. «Im Ge­gen­zug soll die Stadt rund um den Bahn­hof, aber auch in der Nä­he des Zytglog­ge und des Wai­sen­haus­plat­zes ge­nü­gend un­ter­ir­di­sche Plät­ze und Sta­tio­nen schaf­fen», heisst es in ih­rem Vor­stoss.

Nur noch un­ter­ir­di­sche und mar­kier­te Park­plät­ze zu er­lau­ben, fin­det Micha­el Sut­ter, Sp-stadt­rat und Prä­si­dent von Pro Ve­lo Bern, ab­surd. «Kei­ner wird sein Ve­lo für ei­ne hal­be St­un­de in ei­ner Sta­ti­on ab­stel­len, wenn er kurz ein­kau­fen will», sagt er. Da­für un­ter­stützt Sut­ter die Idee ei­nes ve­lo­frei­en Hir­schen­gra­ben­parks – auch we­gen der künf­tig dort zu er­war­ten­den Fuss­gän­ger­strö­me. Sut­ter wünscht sich aber, dass man statt­des­sen in den um­ge­ben­den Gas­sen ei­ni­ge Park­plät­ze für Draht­esel er­stellt.

Fo­to: Franziska Ro­then­büh­ler

Rund um den Ber­ner Bahn­hof sind un­zäh­li­ge Ve­los par­kiert.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.