DIE STADT KANN LAND FÜR WERKHOF KAU­FEN

Der Landbote - - REGION -

Das Par­la­ment hat am Don­ners­tag­abend auch dem Kauf ei­nes 13 700 Qua­drat­me­ter gros­sen Grund­stücks ne­ben dem Schul­haus Esel­riet zu­ge­stimmt. Der Kauf­preis be­läuft sich auf knapp 3,8 Mil­lio­nen Fran­ken. Was dort der­einst ent­ste­hen soll, ist noch nicht im De­tail be­kannt. Im Vor­der­grund steht aber ei­ne Mehr­zweck­an­la­ge mit Werkhof, Feu­er­wehr­ge­bäu­de und Haupt­sam­mel­stel­le. Am jet­zi­gen Stand­ort an der Gren­del­bach­stras­se fehlt der Platz, die Ein­rich­tun­gen sind sa­nie­rungs­be­dürf­tig und kön­nen – mit­ten im Wohn­ge­biet – nicht aus­ge­baut wer­den.

Da­mit das Land zwi­schen Schu­le und Sport­zen­trum spä­ter über­baut wer­den kann, muss es von der Re­ser­vezo­ne in ei­ne Zo­ne für öf­fent­li­che Bau­ten um­ge­zont wer­den. Ei­ner sol­chen Um­zo­nung ha­ben die Ge­mein­de­rä­te am Don­ners­tag eben­falls zu­ge­stimmt. Nun muss noch der Kan­ton Ja sa­gen. Vor­aus­set­zung da­für ist «ein kon­kre­tes Nut­zungs­be­dürf­nis», das die Stadt nach­wei­sen muss.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.