Bahn­hof Reut­lin­gen ge­ret­tet?

Noch vor drei Jah­ren schien die Still­le­gung des Bahn­hofs Reut­lin­gen be­schlos­se­ne Sa­che zu sein. Aber jetzt könn­te es doch noch an­ders kom­men.

Der Landbote - - WINTERTHUR - Tho­mas Mün­zel

Die Auf­re­gung war gross, als vor drei Jah­ren plötz­lich die mög­li­che Schlies­sung des kleins­ten Bahn­hofs in Winterthur im Raum stand. In Reut­lin­gen, ei­nem Wei­ler mit et­wa 400 Ein­woh­nern, for­mier­te sich schnell Wi­der­stand. Not­falls wer­de man bis vor Bun­des­ge­richt ge­hen, um für den Er­halt des Bahn­hofs zu kämp­fen, sag­ten An­woh­ner.

Hin­ter­grund der da­ma­li­gen Aus­ein­an­der­set­zung wa­ren Äus­se­run­gen des Stadt­rats, dass der be­hin­der­ten­ge­rech­te Um­bau des Bahn­hofs Reut­lin­gen wohl über drei Mil­lio­nen Fran­ken kos­ten wer­de und in die­ser Hö­he für die Stadt zu teu­er sei. Man hoff­te da­mals, dass die SBB sich zu­min­dest an den Kos­ten be­tei­li­gen – oder den Bahn­hof über­neh­men wür­den. Im schlimms­ten Fall dro­he der Hal­te­stel­le die Schlies­sung.

«Wird bar­rie­re­frei um­ge­baut»

Lan­ge Zeit ging man denn auch tat­säch­lich von ei­ner Still­le­gung des Bahn­hofs Reut­lin­gen aus. Seit Don­ners­tag gibt es nun aber In­di­zi­en, die dar­auf hin­deu­ten, dass es an­ders kom­men könn­te. Denn in den Un­ter­la­gen, wel­che an die­sem Tag von den SBB und dem Bun­des­amt für Ver­kehr (BAV) prä­sen­tiert wur­den («Land­bo­te» von ges­tern), fin­det man auch An­ga­ben zum klei­nen Win­ter­thu­rer Bahn­hof Reut­lin­gen. Wört­lich heisst es an ei­ner Stel­le: «Die­ser Bahn­hof wird bar­rie­re­frei um­ge­baut.» Und zwar vor­aus­sicht­lich bis 2023. SBB und BAV woll­ten aber ges­tern noch nicht be­stä­ti­gen, dass der Bahn­hof Reut­lin­gen de­fi­ni­tiv er­hal­ten bleibt.

Denn laut Stadt­in­ge­nieur Pe­ter Gas­ser liegt noch kein mit den SBB ab­ge­spro­che­nes Pro­jekt vor. «Das ist Ge­gen­stand der nächs­ten Ge­sprä­che.» Er hofft zu­dem, dass man dann auch die Ei­gen­tums­ver­hält­nis­se und Fra­gen zur Fi­nan­zie­rung mit den SBB klä­ren kön­ne. So oder so freue sich die Stadt aber, wenn das BAV und die SBB die Ab­sicht hät­ten, die Hal­te­stel­le zu er­hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.