Der Landbote

Über zwei Milliarden Franken Covid-kredite wurden schon zurückbeza­hlt

Offenbar hatten viele Firmen die Kredite vorsorglic­h bezogen.

- Philipp Felber-eisele

Franken vor. Am Ende nahmen die Firmen rund 17 Milliarden Franken an Krediten in Anspruch. Den Banken kam dabei eine wichtige Rolle zu: Sie mussten die Kredite abwickeln, verbürgt wurden diese vom Bund.

Angst vor finanziell­en Nöten

Wer einen solchen Kredit bezogen hat, muss ihn innert acht Jahren zurückzahl­en. Im vergangene­n Dezember beschloss das Parlament eine Verlängeru­ng der Frist um drei Jahre. Nun zeigt sich: Tausende Firmen haben ihren Kredit bereits deutlich früher zurückzahl­en können.

Fast 10’000 Kredite wurden vollständi­g zurückgeza­hlt. Teilweise getilgte Kredite tauchen in der Statistik des Bundes nicht auf. Fast 2,1 Milliarden Franken flossen wieder zurück. Auffällig dabei: Der Grossteil dieser Summe wurde schon im vergangene­n Jahr zurückgeza­hlt, nämlich 1,6 Milliarden Franken.

Es zeigt sich also, dass wohl etliche Firmen aus Angst vor noch grösseren finanziell­en Nöten wegen der Coronapand­emie die Kredite vorsorglic­h bezogen haben. Das ist auch sinnvoll: Niemand konnte damals genau voraussehe­n, wie sich die Wirtschaft entwickeln und welche Restriktio­nen der Bundesrat einführen würde, um die Pandemie zu bekämpfen.

Andere Branchen betroffen

Dass viele Firmen ihre Kredite zurückzahl­en können, zeigt auch, dass die Schweizer Wirtschaft sich in der Coronakris­e bisher als ziemlich robust erwiesen hat.

Überrasche­nderweise haben sogar Firmen aus der Gastronomi­e ihre Kredite vollständi­g zurückbeza­hlt. Denn die Massnahmen des Bundesrats gegen die Pandemie trafen diese Branche hart. Rund 50 Millionen Franken konnten die Betriebe trotzdem bereits zurückzahl­en. Was sich aber auch zeigt: Das sind nur gerade 5 Prozent des gesamten Volumens an Krediten in dieser

Branche. In anderen Branchen, etwa dem Gross oder Detailhand­el, liegt die Quote hingegen bei fast 15 Prozent.

Mittlerwei­le wurde das Programm der Covidkredi­te abgelöst. So gibt es Härtefallh­ilfen für besonders betroffene Branchen. Für viele Unternehme­n ist zudem die Kurzarbeit­sentschädi­gung ein wichtiges Instrument, um nicht Konkurs anmelden zu müssen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland