Der Landbote

Tourismus fordert drei Milliarden Franken vom Bund

-

Der Schweizer Tourismusb­ranche fehlen wegen der Coronakris­e Mittel für Investitio­nen. Die Tourismusv­erbände verlangen daher vom Bund Unterstütz­ung. Der Finanzbeda­rf betrage in den nächsten zehn Jahren drei Milliarden Franken, sagte Hans Wicki, Nidwaldner Fdpständer­at und Präsident des Seilbahnve­rbandes, gegenüber der «Sonntagsze­itung». Sonst verliere die Tourismusb­ranche den Anschluss. Mit dem Geld sollten nicht nur Bahnen saniert werden, sondern auch Hotels. Ferner seien Investitio­nen in die Digitalisi­erung und die Nachhaltig­keit nötig. Unterstütz­t wird die Forderung von den Kantonen, die sich bereits koordinier­en, um ein Konzept zu entwickeln.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland