Der Landbote

Die Frauen des FC Barcelona gewinnen zum ersten Mal die Champions League

-

33 Sekunden dauerte es, da lief im Champions-league-final der Frauen bereits alles für den FC Barcelona. Die Chelsea-spielerin Francesca Kirby schoss ihre Teamkolleg­in Melanie Leupolz an, und der Ball flog ins eigene Tor. 36 Spielminut­en später stand es im Göteborger Stadion Gamla Ullevi 4:0 für die Katalaninn­en, längst gab es für Chelsea nichts mehr zu holen. Bei diesem Spielstand blieb es.

Ana Maria Crnogorcev­ic wurde bei Barcelona in der 82. Minute

eingewechs­elt und gewann den Titel zum zweiten Mal. 2015 war die Rekordtors­chützin des Schweizer Nationalte­ams mit dem 1. FFC Frankfurt im Final gegen Paris Saint-germain erfolgreic­h gewesen. Barcelona holt bei der zweiten Finalteiln­ahme den Titel zum ersten Mal und beendet die Serie von Olympique Lyon, das in den letzten fünf Jahren siegreich war. Zudem ist der FC Barcelona der erste Verein, der den Titel bei den Frauen und den Männern gewinnt.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland