Puts mit hö­he­rem Um­satz als Calls

Finanz und Wirtschaft - - ROHSTOFFE/DERIVATIVE INSTRUMENTE - NI­CO BUCH­MANN,

Op­ti­ons­schei­ne auf den Ver­mö­gens­ver­wal­ter GAM wer­den re­ge ge­han­delt.

Oh­ne ein­heit­li­che Ten­denz sind die Ak­ti­en­märk­te am Mon­tag aus dem Han­del ge­gan­gen. So schlos­sen der Swiss Mar­ket In­dex (SMI) so­wie der Eu­ro Sto­xx 50 leicht im Plus, wo­ge­gen der deut­sche Leit­in­dex Dax we­ni­ge Punk­te nach­gab. Ein ähn­li­ches Bild zeig­te sich auf dem ame­ri­ka­ni­schen Par­kett. Wäh­rend der markt­brei­te S&P500-In­dex ei­nen hal­ben Pro­zent­punkt hö­her no­tier­te, ver­lor der Tech­no­lo­gie­in­dex Nas­daq 100 den­sel­ben Pro­zent­be­trag.

Die lau­fen­deWo­che dürf­te vom Aus­gang der Mid­term-Wah­len in den USA ge­prägt sein. Am Di­ens­tag stimm­ten die Ame­ri­ka­ner über die Zu­sam­men­set­zung des Kon- gres­ses ab. Je nach Aus­gang dürf­ten sich die Märk­te in die ei­ne oder an­de­re Rich­tung be­we­gen.

Un­ter den He­bel­pro­duk­ten am Schwei­zer De­ri­vat­markt wur­den Ab­si­che­rung ge­gen fal­len­de Ak­ti­en­kur­se re­ger ge­han­delt als die Ge­gen­sei­te, die auf stei­gen­de No­tie­run­gen setzt. Die Put-Warrants UBS/DAXWYU auf den Dax, VT/ WSMGUV auf den SMI und VT/ WINF8V auf den Dow Jo­nes In­dus­tri­al ver­zeich­ne­ten die höchs­ten wert­mäs­si­gen Han­dels­vo­lu­men.

Der Stel­len­ver­mitt­ler Adec­co hat so­li­de Quar­tals­zah­len vor­ge­legt. Grös­se­re Ent­täu­schun­gen blie­ben aus, wes­halb die Ak­ti­en zu­ge­legt ha­ben. Die Ti­tel stie­gen zu­erst 5,6%, dann ver­rin­ger­te sich der Kur­sge­winn auf 3%.

Beim kri­sen­ge­beu­tel­ten Ver­mö­gens­ver­wal­ter GAM tritt CEO Alex­an­der Fried­mann per so­fort zu­rück. Für den nächs­ten Ent­wick­lungs­schritt sei dies das Bes­te für das Un­ter­neh­men, wird der Ab­tre­ten­de zi­tiert. Die An­le­ger nah­men dies zu­nächst als po­si­ti­ve Nach­richt ent­ge­gen, wo­durch die Ak­ti­en am Di­ens­tag rund 6% im Plus er­öff­ne­ten – an­schlies­send rutsch­ten sie ins Mi­nus. Die Cal­lWar­rants JB/GAYDJB so­wie JB/ GAYKJB auf GAM wur­den am meis­ten ge­han­delt.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.