Zur Per­son

Finanz und Wirtschaft - - INDUSTRIE -

Dirk Lam­brecht kam 2005 zu Dät­wy­ler. Sie­ben Jah­re lang war er da­nach Lei­ter des Kon­zern­be­reichs Sea­ling Tech­no­lo­gies. Da­mals galt das Dich­tungs­ge­schäft noch als «graue Maus» im Un­ter­neh­men. Ab 2012 führ­te der aus Hamburg stam­men­de Ma­na­ger den um Phar­ma Pa­cka­ging er­wei­ter­ten Be­reich Sea­ling So­lu­ti­ons, mit wach­sen­dem Er­folg: Die ope­ra­ti­ve Mar­ge auf Stu­fe Ebit stieg kon­ti­nu­ier­lich und ist heu­te auf ei­nem ho­hen Ni­veau um 18%. An­fang 2017 lös­te der 57-jäh­ri­ge Ma­schi­nen­bau­in­ge­nieur Paul Hälg als CEO des Ge­samt­kon­zerns ab.

Aber es hät­te doch Vor­tei­le, wenn das Ma­nage­ment sei­ne Be­mü­hun­gen und das Ka­pi­tal nur noch in das Ge­schäft mit Dich­tungs­lö­sun­gen lei­ten könn­te.

Sea­ling So­lu­ti­ons ist im Zen­trum un­se­rer Wachs­tums­plä­ne, die not­wen­di­gen Mit­tel für In­ves­ti­tio­nen ha­ben wir auf je­den Fall, sei es für neue Wer­ke oder für Ak­qui­si­tio­nen. Der An­teil die­ses Be­reichs an Um­satz und Ge­winn des Kon­zerns wird in den kom­men­den Jah­ren so oder so zu­neh­men. Ich se­he auch kei­ne Pro­ble­me bei den Ma­nage­ment­ka­pa­zi­tä­ten.

Fra­gen auch In­ves­to­ren bei Prä­sen­ta­tio­nen öf­ters als frü­her, war­um Dät­wy­ler noch an Tech­ni­cal So­lu­ti­ons fest­hält?

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.