Das sind die bes­ten Fonds

Über die letz­ten fünf Jah­re ha­ben vie­le ak­ti­ve Schwei­zer Ak­ti­en­fonds die An­le­ger er­freut.

Finanz und Wirtschaft - - VORDERSEITE -

Von we­gen er­folg­lo­ses ak­ti­ves An­le­gen: In den ver­gan­ge­nen fünf Jah­ren ha­ben drei von fünf Ak­ti­en­fonds, die auf Schwei­zer Ti­tel fo­kus­sie­ren, den Ver­gleichs­in­dex ge­schla­gen. Zu die­sem Er­geb­nis kommt ei­ne um­fas­sen­de Da­ten­aus­wer­tung des Fonds­ana­ly­sehau­ses E-fund­re­se­arch.com, die für «Fi­nanz und Wirt­schaft» durch­ge­führt wur­de. Her­aus­ra­gend ist der Swiss-Hig­hDi­vi­dend-Fonds von Pic­tet, der zwi­schen 2014 und 2018 die dop­pel­te Ren­di­te des Swiss Mar­ket In­dex ab­ge­wor­fen hat. Aber auch an­de­re Fonds­pro­duk­te schaff­ten es über meh­re­re Jah­re, ei­ne deut­lich hö­he­re Per­for­mance zu er­zie­len. Auf­fal­lend ist, dass vor al­lem Fonds, die auf Di­vi­den­den­stra­te­gi­en fo­kus­sie­ren, ganz vor­ne mit­mi­schen. Das hat da­mit zu tun, dass die­se grund­sätz­lich et­was de­fen­si­ver aus­ge­rich­tet sind. Das kommt die­sen Fonds ge­ra­de in tur­bu­len­te­ren Zei­ten ent­ge­gen.

Im Ne­ben­wer­te­seg­ment bleibt der Small- und Mid-Cap-Fonds von Ver­mö­gens­ver­wal­tungs­gi­gant BlackRock das Mass al­ler Din­ge. Seit Jah­ren ge­hört das vom Bri­ten Da­vid To­vey ge­lei­te­te Ve­hi­kel zu den bes­ten Schwei­zer Ak­ti­en­fonds. Das zeigt sich auch dar­in, dass BlackRock we­gen des Er­folgs seit ge­rau­mer Zeit für den Fonds kei­ne Neu­gel­der mehr an­nimmt. Auch Schwei­zer Geld­ver­wal­ter ha­ben es mit ih­ren Pro­duk­ten in die Lis­te der über­durch­schnitt­li­chen Fonds ge­schafft. Al­ler­dings sind An­le­ger gut be­ra­ten, ihr Geld nicht blind­lings den bes­ten Pro­duk­ten an­zu­ver­trau­en. Bes­ten­lis­ten sind kei­ne Ga­ran­tie, dass die Fonds wei­ter­hin bes­ser als der Markt sein wer­den.

Stra­te­gie

Es gibt nicht den ei­nen «bes­ten» Fonds. Wer in Fonds in­ves­tie­ren will, muss sich zu­erst über­le­gen, wel­che Sek­to­ren oder Re­gio­nen er da­mit ab­de­cken möch­te, um sein Port­fo­lio op­ti­mal zu er­gän­zen. So ist es bpsw. bei Schwei­zer Ak­ti­en ent­schei­dend, ob ein Fonds haupt­säch­lich auf die gross­ka­pi­ta­li­sier­ten Wer­te oder aber auf Small und Mid Caps setzt.

His­to­ri­sche Per­for­mance

«Ver­gan­ge­ne Ren­di­te bie­tet kei­ne Ga­ran­tie für die künf­ti­ge Wert­ent­wick­lung», heisst der Lieb­lings­satz der Fi­nanz­pro­fis. Den­noch lohnt sich der Blick zu­rück, so­fern er die drei mög­li­chen Markt­pha­sen (Hausse, Bais­se, Seit­wärts­trend) um­fasst. Wer bei Auf­wärts­be­we­gun­gen und Kor­rek­tu­ren über­durch­schnitt­lich gut ge­ar­bei­tet hat, bringt das Rüst­zeug mit, um auch künf­tig län­ger­fris­tig den Markt zu schla­gen. Aus­sa­ge­kräf­tig sind zeit­li­che Ver­glei­che, die so­wohl Auf­wärts­wie Ab­wärts­be­we­gun­gen be­inhal­ten.

Fonds­ma­na­ger

Che­cken Sie den Fonds­ma­na­ger: Wel­chen Ein­druck hin­ter­lässt er bei Ih­nen? Wie lan­ge führt er den Fonds schon? Gab es in den ver­gan­ge­nen Jah­ren meh­re­re Wech­sel an der Fonds­spit­ze? Wie oft schich­tet er sein Port­fo­lio um? Sta­bi­li­tät ist ein wich­ti­ger Er­folgs­fak­tor der Geld­an­la­ge. Stän­di­ge Ve­rän­de­run­gen deu­ten dar­auf hin, dass an der Aus­rich­tung und der Stra­te­gie des Fonds ge­schraubt wird.

Fonds­vo­lu­men

Die Grös­se des An­la­ge­fonds kann für län­ger­fris­ti­gen Er­folg ent­schei­dend sein. Prin­zi­pi­ell gilt: Je mehr Geld ei­nem Fonds zu­fliesst, des­to deut­li­cher sind In­ves­to­ren von den Fä­hig­kei­ten der Fonds­lei­tung und des Ma­na­gers über­zeugt. Ei­ne Aus­nah­me sind Ni­schen­an­bie­ter, de­ren An­la­ge­pro­duk­te in we­nig li­qui­de Seg­men­te in­ves­tie­ren, bspw. in klein­ka­pi­ta­li­sier­te Un­ter­neh­men.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.