Swiss Li­fe

Finanz und Wirtschaft - - UNTERNEHMEN - TH

Seit fünf Jah­ren stei­gen Über­schuss und Di­vi­den­de kräf­tig. Die Ak­ti­en Swiss Li­fe ha­ben den Ver­gleichs­in­dex weit hin­ter sich ge­las­sen und blei­ben Sek­tor­fa­vo­ri­ten. Das Ge­schäfts­mo­dell der frü­he­ren Ren­ten­an­stalt ist längst er­setzt. Heu­te ist Swiss

Li­fe eben­so Ver­mö­gens­dienst­leis­ter wie Le­bens­ver­si­che­rer. Mak­ler­ und Ho­no­rar­ein­nah­men sind ähn­lich be­deut­sam wie das Er­geb­nis der Ver­si­che­rungs­tä­tig­keit, und die Ge­wich­te dürf­ten sich wei­ter güns­tig ver­schie­ben.

Die Be­triebs­kos­ten sind zu­recht­ge­stutzt, das Cash­flow­Ziel von 1,5 Mrd. Fr. für 2016 bis 2018 ist vor­zei­tig über­trof­fen wor­den. Nun wird das Un­ter­neh­men gross­zü­gi­ger zu den Ak­tio­nä­ren und er­höht die Min­dest­aus­schüt­tungs­quo­te von 30 auf 50% des Ge­winns.

Das Ma­nage­ment hat für die Jah­re bis 2021 das am­bi­tio­nier­te Ziel ge­steckt, ku­mu­liert min­des­tens 2 Mrd. Fr. frei­en Cash­flow zu er­ar­bei­ten. Vor­weg schon wer­den die Ak­tio­nä­re ver­wöhnt. Eben erst wur­de mit dem Rück­kauf von 7% ei­ge­ner Ak­ti­en für 1 Mrd. Fr. be­gon­nen. Durch Ka­pi­tal­her­ab­set­zung nach dem Ak­ti­en­rück­kauf ent­fal­len auf die ver­blei­ben­den Ak­ti­en mehr Buch­wert und Ge­winn­an­teil.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.