Schwel­len­län­der

Finanz und Wirtschaft - - MÄRKTE - SCHRODERS

Die Welt­wirt­schaft wächst wei­ter. Es gibt al­ler­dings An­zei­chen, dass das Wachs­tum den Ze­nit über­schrit­ten hat. Die Han­dels­span­nun­gen zwi­schen den USA und Chi­na dürf­ten noch län­ger an­hal­ten und die US-Leit­zin­sen Mit­te 2019 ei­nen Höchst­stand von 3% er­rei­chen, wäh­rend an­de­re Zen­tral­ban­ken ih­re Geld­po­li­tik wei­ter straf­fen wer­den. Das be­las­tet den Dol­lar, was sich po­si­tiv auf Schwel­len­län­der aus­wir­ken könn­te. Die zu­letzt star­ke US-Wäh­rung schwäch­te die Roh­stoff­prei­se und scha­de­te dem Welt­han­del. Es ist mög­lich, dass sich ei­ni­ge die­ser Trends 2019 um­keh­ren, was das fi­nan­zi­el­le Um­feld er­leich­tern und Schwel­len­län­der­an­la­gen un­ter­stüt­zen wür­de.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.