Mit Ob­li­ga­tio­nen Geld ver­die­nen

Pro­fi­in­ves­to­ren tre­ten mit je zwei Mus­ter­port­fo­li­os ge­gen­ein­an­der an. Die An­lei­hen­aus­wahl kann als Bei­mi­schung zu ei­nem breit ge­streu­ten Port­fo­lio die­nen.

Finanz und Wirtschaft - - FRONT PAGE - AN­DRÉ KÜHNLENZ

An­lei­hen sind auch in Zei­ten ne­ga­ti­ver Zin­sen ein un­ver­zicht­ba­rer Be­stand­teil je­der An­la­ge­stra­te­gie. Vier Pro­fi­in­ves­to­ren tre­ten ge­gen­ein­an­der an – mit je­weils ei­nem kon­ser­va­ti­ven und ei­nem ris­kan­ten Mus­ter­porte­feuille.

Nichts sorgt An­le­ger in der Schweiz so sehr wie die ne­ga­ti­ven Zin­sen. Wer sein Er­spar­tes an­sehn­lich ver­zin­sen will, muss oft ri­si­ko­reich in­ves­tie­ren. Ak­ti­en und Un­ter­neh­mens­an­lei­hen min­de­rer Bo­ni­tät (High Yield) oder aus Schwel­len­län­dern ste­hen da­bei ganz oben auf der Lis­te. Da­bei war 2019 so­gar noch ein Jahr, in dem die Ren­di­ten von Schuld­ver­schrei­bun­gen welt­weit über­trie­ben tief ins Mi­nus ge­rutscht sind.

Die Re­de von Pa­nik­käu­fen mach­te im Som­mer die Run­de an den glo­ba­len An­lei­he­märk­ten. Und gleich­wohl ha­ben An­le­ger auch mit eher lang­wei­li­gen Ob­li­ga­tio­nen bes­ter Qua­li­tät 2019 ei­ne gu­te Per­for­mance er­zie­len kön­nen: Denn wenn die Ren­di­ten sin­ken, stei­gen um­ge­kehrt im­mer die Kur­se der Pa­pie­re. Der Swiss Bond In­dex AAA-BBB To­tal Re­turn, der Fran­ke­n­ob­li­ga­tio­nen ober­halb der spe­ku­la­ti­ven Bo­ni­tät ver­ei­nigt, ist von An­fang Jahr bis Mit­te Au­gust um 7,4% avan­ciert. Ak­tu­ell liegt er noch im­mer 2,8% im Plus.

Ob­li­ga­tio­nen wer­den auch künf­tig für vie­le In­ves­to­ren ein un­ver­zicht­ba­rer Be­stand­teil ih­rer An­la­ge­stra­te­gie blei­ben, sei es auch, um ein­fach Ver­mö­gen ab­zu­si­chern. «Fi­nanz und Wirt­schaft» hat des­halb füh­ren­de Pro­fi­in­ves­to­ren in der Schweiz ge­fragt, ob sie mit zwei ver­schie­de­nen Mus­ter­port­fo­li­os in ei­ner Art Bör­sen­spiel ge­gen­ein­an­der an­tre­ten.

Je­der Teil­neh­mer soll ein kon­ser­va­ti­ves und ein ag­gres­si­ves Porte­feuille zu­sam­men­stel­len. Bo­ni­tät und Wäh­rung der ge­wähl­ten Ti­tel steht je­dem Teil­neh­mer of­fen, die Zu­sam­men­set­zung darf ein­mal im Quar­tal ge­än­dert wer­den. Al­le drei Mo­na­te wird FuW auch die Per­for­mance aus­wer­ten (je­weils seit Jah­res­an­fang und im Ver­gleich zum Vor­quar­tal).

Im Ri­si­ko­port­fo­lio dür­fen die Teil­neh­mer auch Fonds­lö­sun­gen wäh­len, wenn ih­nen Ein­zel­ti­tel zu ri­si­ko­reich er­schei­nen. Al­ler­dings kann dann ein Per­for­man­ce­ver­gleich des Porte­feuilles mit an­de­ren Teil­neh­mern nicht an­ge­stellt wer­den. Die je­weils fünf An­lei­hen re­spek­ti­ve An­lei­hen­pro­duk­te je Teil­neh­mer und Aus­rich­tung soll­ten nicht als An­la­ge­emp­feh­lung für ein Port­fo­lio an­ge­se­hen wer­den, son­dern im­mer als Bei­mi­schung zu ei­nem breit di­ver­si­fi­zier­ten De­pot.

Die Teil­neh­mer sind Pe­ter Jegg­li, Se­ni­or Port­fo­lio Ma­na­ger bei Fisch As­set Ma­nage­ment in Zü­rich und seit 2012 Mit­glied des Cor­po­ra­te-Bond-Teams. Dort ist er für glo­ba­le Hoch­zins­stra­te­gi­en (High Yield) ver­ant­wort­lich. Ausserdem lei­tet er das Re­se­arch-Team. Ro­land Klä­ger lei­tet die Ab­tei­lung In­vest­ment So­lu­ti­ons bei Raiff­ei­sen Schweiz, bei der er seit 2013 ar­bei­tet. Nach sei­nem Stu­di­um ar­bei­te­te er als Öko­nom bei Cre­dit Suis­se und als Lei­ter In­vest­ment Ad­vi­so­ry bei HSBC. Tho­mas Kirch­mair, Se­ni­or Port­fo­lio Ma­na­ger bei der ZKB-Toch­ter Swis­scan­to, weist neun­zehn Jahre Er­fah­rung im Fi­xed-In­co­meGe­schäft aus. Zu­vor war er für MEAG Er­go, Uni­on In­vest­ment und De­ka In­vest­ment so­wie bei UBS und bei No­ten­stein As­set Ma­nage­ment tä­tig. Andrea Cal­del­ari lei­tet seit 2018 das We­alth Ma­nage­ment In­vest­ment Ad­vi­so­ry bei Von­to­bel, wo er zu­vor be­reits als Se­ni­or In­vest­ment Con­sul­tant und Port­fo­lio Ma­na­ger ar­bei­te­te. Da­vor war er bei BNP Pa­ri­bas Pri­va­te Bank.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.