Finanz und Wirtschaft

Big Pharma zittert

Konzerne kämpfen ohnehin mit auslaufend­en Patenten. Nun droht die temporäre Aufhebung.

-

Das hat der Pharmaindu­strie gerade noch gefehlt. Die USA unterstütz­en den Entzug des Patentschu­tzes auf Coronaimpf­stoffe für die Dauer der Pandemie. Zuvor hatten sie wie die EU, die Schweiz und andere Industriel­änder die Forderung abgelehnt. Diese hatten Indien und Südafrika schon vergangene­s Jahr bei der Welthandel­sorganisat­ion eingebrach­t. Sie geniesst die Unterstütz­ung zahlreiche­r Regierunge­n und Nichtregie­rungsorgan­isationen. Der in linken Kreisen populäre Kampf gegen Big Pharma dürfte damit wieder Fahrt aufnehmen. Anleger haben die Aktien der grossen Konzerne schon zuvor eher gemieden. Auch Roche und Novartis haben in den vergangene­n Monaten enttäuscht.

Eine Kursavance von fast 50% haben hingegen Eli Lilly hingelegt, knapp 30% sind es bei AbbVie. Interessan­t erscheinen die viel gescholten­en AstraZenec­a. Falls das Geschäft mit Coronaimpf­stoffen dank Auffrischu­ngsimpfung­en länger läuft, als viele Analysten annehmen, dürften Pfizer unterbewer­tet sein.

Der Markt scheint das vom Impfstoff angetriebe­ne Wachstum von Pfizer auszublend­en.

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland