Finanz und Wirtschaft

Endeavor Group

-

Der Unterhaltu­ngskonzern hat mehrere Asse im Ärmel.

Eins davon ist die UFC – die Ultimate Fighting Championsh­ip. Dabei handelt es sich um den wichtigste­n Mixed-Martial-Arts-Veranstalt­er der Welt, der für einen Kampf auf ESPN+ ohne Probleme 69.99 $ verlangen kann. Was in den USA früher Boxen war, ist heute UFC. Ebenfalls im Portfolio hat Endeavor Group, die 1995 in Los Angeles gegründet wurde, die Künstlerag­entur William Morris Agency sowie die Model- und Sportagent­ur IMG. Auch weil diese Bereiche unter der Pandemie gelitten haben, resultiert­e im vergangene­n Jahr bei einem Umsatz von 3,5

Mrd. $ ein Verlust von 654,9 Mio. Wenig vertrauens­würdig sind zudem die enorme Verschuldu­ng sowie der hohe Wert von Goodwill in der Bilanz. Ein spannendes Portfolio, aber viel Risiko.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland