Paul VI. und Erz­bi­schof Ro­me­ro wer­den hei­lig

Neue Zurcher Zeitung Sunday - - Aktuell -

Hun­dert­tau­sen­de wer­den heu­te Sonn­tag im Va­ti­kan zur Hei­lig­spre­chung des Paps­tes Paul VI. und des Erz­bi­schofs Os­car Ro­me­ro er­war­tet. Bei­de gel­ten als weg­wei­send für die ka­tho­li­sche Kir­che, wenn auch in sehr ge­gen­sätz­li­cher Art: Paul VI. war von 1963 bis 1978 Pon­ti­fex. Er be­en­de­te das Zwei­te Va­ti­ka­ni­sche Kon­zil, weg­wei­send für die Er­neue­rung der Kir­che. Er hielt je­doch am Ver­bot der künst­li­chen Ver­hü­tung strik­te fest. Sei­ne Kri­ti­ker nann­ten ihn des­halb «Pil­len­paul».

Hin­ge­gen galt Ro­me­ro als Wort­füh­rer der Be­frei­ungs­theo­lo­gie. Um den Ar­men zu hel­fen, misch­te er sich ve­he­ment in die Po­li­tik ein und kri­ti­sier­te die Mi­li­tär­dik­ta­tur sei­ner Hei­mat El Sal­va­dor. 1980 wur­de er wäh­rend der Mes­se von Sol­da­ten er­mor­det.

Bil­der von Ro­me­ro (links) und Paul VI.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.