Be­rufs­ver­band ver­passt Ent­las­sun­gen

Neue Zurcher Zeitung Sunday - - Meinungen - Ron­nie Grob Ron­nie Grob ist Re­dak­tor beim «Schwei­zer Mo­nat». (ron­nieg­rob@gmail.com)

Es ist ein Ri­tu­al. Wer­den ir­gend­wo in der Schweiz Jour­na­lis­ten ent­las­sen, dau­ert es nicht lan­ge, und es gibt ei­ne Me­di­en­mit­tei­lung vom Be­rufs­ver­band Im­pres­sum mit dra­ma­ti­scher Wort­wahl: Man zeigt sich wahl­wei­se «be­stürzt», «scho­ckiert» oder «ent­setzt». Als im Au­gust Rin­gier Axel Sprin­ger Re­struk­tu­rie­run­gen vor­nahm, be­müh­te sich der Ver­lag, die vom Stel­len­ab­bau be­trof­fe­nen sie­ben Mit­ar­bei­ten­den wei­ter zu be­schäf­ti­gen. «Die­se halb­her­zi­ge Zu­si­che­rung» rei­che nicht, ver­laut­bar­te Im­pres­sum so­fort: den be­trof­fe­nen Mit­ar­bei­tern sei «in je­dem Fall ver­lags­in­tern ei­ne an­de­re Stel­le» an­zu­bie­ten.

Letz­ten Mon­tag nun gab es ein re­gel­rech­tes De­ba­kel zu be­kla­gen: die «Ta­ges­wo­che» aus Ba­sel wur­de ein­ge­stellt, aus «rein be­triebs­wirt­schaft­li­chen Über­le­gun­gen», wie die Ge­schäfts­füh­re­rin Si­byl­le Schürch be­ton­te. «30 per­sön­li­che Schick­sa­le und Ar­beits­plät­ze sind da­mit ver­bun­den», schrieb die Her­aus­ge­be­rin, die Stif­tung für Me­di­en­viel­falt, und nann­te ih­re Kün­di­gung von 18 Voll­zeit­stel­len «schwer» und «schmerz­haft».

Zur Ein­stel­lung der «Ta­ges­wo­che» gab es aber kei­ne Mit­tei­lung von Im­pres­sum. Man ha­be das Er­eig­nis schlicht ver­passt, hiess es tags dar­auf. Am Te­le­fon er­klär­te Urs Thal­mann, der Ge­schäfts­füh­rer von Im­pres­sum, im Fall «Ta­ges­wo­che» hand­le es sich laut Ob­li­ga­tio­nen­recht tat­säch­lich um ei­ne «Mas­sen­ent­las­sung»: Die Zei­tung sei ver­pflich­tet, die Ar­beit­neh­mer­ver­tre­tung zu kon­sul­tie­ren. Man be­dau­re die Ein­stel­lung des Ti­tels, das sei ei­ne wei­te­re Ein­schrän­kung der Me­di­en­viel­falt.

Noch En­de Ok­to­ber for­der­te der Be­rufs­ver­band Im­pres­sum Ar­beits­platz­ga­ran­ti­en in Ba­sel: bei der Über­nah­me der «Bas­ler Zei­tung» durch Ta­me­dia. Die Me­di­en­ge­werk­schaft Syn­di­com, die das En­de der «Ta­ges­wo­che» eben­falls ver­pass­te, schwieg schon da­mals. Sie drück­te da­für in ei­nem Ar­ti­kel ih­re So­li­da­ri­tät mit ka­na­di­schen Pöst­lern aus.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.