«En­ge Ver­flech­tung mit der Schweiz»

Die Grup­pie­rung der Os­ma­nen Ger­ma­nia le­ge «sehr viel Wert auf die Be­waff­nung», sagt Ralf Mi­chel­fel­der.

Neue Zurcher Zeitung Sunday - - Schweiz Osmanen Germania -

Wie na­he ste­hen sich die Os­ma­nen aus Deutsch­land und die Os­ma­nen aus der Schweiz?

Ralf Mi­chel­fel­der: Im Jahr 2016 gab es drei so­ge­nann­te World Mee­tings der Os­ma­nen hier in Deutsch­land. Bei al­len drei Mee­tings ha­ben wir fest­ge­stellt, dass zwi­schen 10 und 35 Per­so­nen zu­ge­gen wa­ren, die ent­we­der aus der Schweiz ka­men oder die Be­zü­ge in die Schweiz hat­ten. Nach un­se­rer An­sicht be­stand ei­ne en­ge Ver­flech­tung der Os­ma­nen in Deutsch­land mit den Os­ma­nen in der Schweiz. Das deut­sche In­nen­mi­nis­te­ri­um hat die Grup­pie­rung im letz­ten Ju­li ver­bo­ten.

Das Ver­eins­ver­bot ist nach un­se­rer Sicht der Din­ge ein ganz, ganz we­sent­li­ches Ele­ment zur Zer­schla­gung kri­mi­nel­ler Struk­tu­ren. Es führt zu ei­ner er­heb­li­chen Ve­r­un­si­che­rung in der Sze­ne.

In den letz­ten Mo­na­ten sind Os­ma­nen aus Deutsch­land in die Schweiz ge­zo­gen. Wel­che Aus­wir­kun­gen hat das?

Wie sich die Si­tua­ti­on in der Schweiz im Mo­ment dar­stellt, kann ich nicht sa­gen. Auch nicht, ob es in der Schweiz wei­ter­füh­ren­de Struk­tu­ren der Os­ma­nen Ger­ma­nia gibt. Bei der Be­schaf­fung von Waf­fen spielt die Schweiz al­ler­dings ei­ne wich­ti­ge Rol­le.

Uns fiel gleich von An­fang an auf, dass die Os­ma­nen sehr viel Wert auf die Be­waff­nung le­gen. Da­mit mei­ne ich nicht nur Schuss­waf­fen, son­dern Waf­fen al­ler Art. Schliess­lich kann man auch mit ei­nem Base­ball­schlä­ger ei­nen Kopf ein­schla­gen. Bei un­se­ren Er­mitt­lun­gen konn­ten wir selbst kei­ne Schuss­waf­fen si­cher­stel­len. Wir ha­ben aber De­lik­te, bei de­nen ge­schos­sen wur­de, zum Bei­spiel ins Bein. Des­halb müs­sen Schuss­waf­fen exis­tie­ren. Und die­se Schuss­waf­fen müs­sen noch ir­gend­wo kur­sie­ren.

Der 58-Jäh­ri­ge ist Prä­si­dent des Lan­des­kri­mi­nal­amts Ba­den-würt­tem­berg. Er lei­tet die Be­hör­de seit 2015.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.