WIE ERKENNE ICH DIE WINDRICHTUNG?

Schweizer Familie - - FAMILIENLEBEN -

Ei­ne Fah­ne zeigt die Windrichtung sehr gut an. Das gilt auch für die Kräu­se­lung auf dem Was­ser oder die Blät­ter an ei­nem Baum. Sie al­le zei­gen in die Rich­tung, in die der Wind bläst. Wer ein Stück Wol­le oder ein Haar in die Luft hält, sieht auch, wo­her der Wind weht. Zur ge­nau­en Be­stim­mung der Windrichtung braucht es ei­nen Kom­pass. Für ei­ne gro­be Schät­zung ver­gleicht man den Son­nen­stand mit der Windrichtung. Die Son­ne geht im Os­ten auf, steht am Mit­tag im Sü­den und geht am Abend im Wes­ten un­ter.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.