MALVE

Schweizer Familie - - SCHÖNER LEBEN -

Ob Pink oder Weiss: Wenn die sei­di­gen Blü­ten der Malve sich im Wind bau­schen, er­in­nern sie ein biss­chen an ei­nen luf­ti­gen Som­mer­rock. In der Na­tur­kos­me­tik ge­hört die Malve zu den Klas­si­kern, be­son­ders in Pfle­ge­li­ni­en für sen­si­ble und tro­cke­ne Haut. Wie ein un­sicht­ba­rer Schon­be­zug le­gen sich die Schleim­stof­fe, die der Mal­ve­n­ex­trakt ent­hält, auf die Horn­schicht und puf­fern Wind und Hit­ze ab. Auch spen­den Mal­vencre­men Feuch­tig­keit, so­dass Knit­ter­f­ält­chen auf­ge­pols­tert wer­den und die Haut ge­schmei­dig bleibt. Die Gerb­stof­fe der Malve wir­ken reiz­lin­dernd, mil­dern Juck­reiz und so­gar leich­ten Son­nen­brand.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.