TRAUBE

Schweizer Familie - - SCHÖNER LEBEN -

Schon die al­ten Grie­chen sol­len auf die Vi­no­the­ra­pie ge­schwo­ren ha­ben. Der Arzt Hip­po­kra­tes ver­ord­ne­te den Wein zur äus­se­ren wie auch zur in­ne­ren An­wen­dung. Heu­te ist be­kannt, dass die Po­ly­phe­n­o­le im Rot­wein den Cho­le­ste­rin­spie­gel sen­ken und dass in den Ker­nen der Früch­te das wert­vol­le Trau­ben­kern­öl steckt. Die­ses eig­net sich für Mas­sa­gen und fin­det sich als In­halts­stoff in Bo­dy­lo­tions und Ge­sichts­pfle­gen. Das Öl ist reich an mehr­fach un­ge­sät­tig­ten Fett­säu­ren und eig­net sich für die Pfle­ge an­spruchs­vol­ler und tro­cke­ner Haut. Der Wirk­stoff Res­vera­trol wirkt wie ein Schutz­man­tel und hat ei­nen An­tiAging­ef­fekt auf die Haut.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.