METZG

Schweizer Familie - - ESSEN - Von Kath­rin Fritz

Es könn­te et­was ge­wagt er­schei­nen, in ei­ner Grün­num­mer ei­ne Metzg vor­zu­stel­len. Wo doch mo­men­tan al­les nach Ve­gi schreit und ve­ga­ne Re­stau­rants sich ver­meh­ren wie die Pil­ze im Wald. Die 50 Ki­lo­gramm Fleisch, die je­de und je­der von uns letz­tes Jahr durch­schnitt­lich ge­ges­sen hat, sind si­cher zu viel. Und so wä­re ein be­wuss­ter Fleisch­kon­sum wün­schens­wert. Vor al­lem aber soll­ten wir ge­nau hin­schau­en, wo­her die Pro­duk­te stam­men, die wir es­sen. Auch bei der ve­ga­nen Küche, denn die Ma­ca­dami­a­nüs­se für den «Kä­se» rei­fen nicht an hei­mi­schen Bäu­men. Da­für wächst das Gras, das die Tie­re, de­ren Fleisch im Re­stau­rant Metzg ge­ges­sen wird, auf den Wei­den der Re­gi­on. Wäh­rend ih­res Le­bens wur­den die Vier­bei­ner von ih­ren Bau­ern ge­pflegt und ver­wöhnt. Des­halb schmeckt ihr Fleisch wun­der­bar. Und des­halb passt die «Metzg» eben ganz gut in unsere Grün­num­mer.

RE­STAU­RANT METZG Lang­stras­se 31, 8004 Zü­rich, Te­le­fon 044 291 00 88, www.metzg-grill.ch

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.